Seerosen nach 9 Monaten Überwinterung in einem Kübel im Gartenhaus.

Habe fast 80 Prozent der Pflanzen aus dem alten Teich für 9 Monate in Kübel überwintert und fast alle in den neuen Teich retten können!

Teilen

Kommentare 5

  • Ich "dünge" die Seerosen, Nehme Lehm und mische Hornspäne drunter. Dann mache ich daraus Kugeln und lasse das ganze trocknen. Die drücke ich einmal im Jahr so 2-3 Stück an die Wurzeln der Seerosen.
  • sehen doch sehr gesund aus, blühen auch schon. ich hatte meine lediglich 2 monate im kübel vom abbau des biotops bis zur besiedelung des naturpools und die sehen nicht so fröhlich aus. für die seerosen ist das wasser einfach zu mager, eigentlich eh gut, alles kann man halt nicht haben
  • Hallo Kleeteufel, nee, tatsächlich überall alles rausgesucht. Ich habe zwei Teiche in der Nachbarschaft die mit Naturagart gebaut haben und deren Teiche verschlämmt sind. Es gefällt mir halt gut wenn keine Folie mehr mit Falten zu sehen ist. Also habe ich auf die Folie, Flies gelegt und dieses mit Trassmörtel aus dem Baumarkt dick eingeschlämmt. Danach habe ich Tiefengrund beige eingefärbt und den grauen Mörtel damit gestrichen. War ein echtes Wagnis, da ich bisher nichts im Internet darüber gelesen habe wie Teiche darauf reagieren. Aber das Wasser ist seit 3 Monaten klar und die 6 Fische fühlen sich sehr wohl. alles gut!
    • sieht solide aus. ich dachte immer frost wäre ein problem, aber bei naturagart scheints ja auch zu halten.
  • Hallo Ceres4, dein Teich sieht sehr schön aus! Hast du nach dem Gartenlagune-Prinzip gebaut?