Erste Skizze

Das ist die erste Skizze zum Teich. Die Fliessrichtung des Wassers habe ich versucht mit Pfeilen darzustellen. Die Pumpe soll mit je einer Leitung den Bioflow und einen Quellstein im Regenerationszone versorgen. Wäre dankbar für eure Meinungen dazu:)

Teilen

Kommentare 9

  • Dann könntest du den Quellstein auch im nachhinein versetzen, wenn das plätschern stört.
    • Gute Idee! Also den Stein mit einer kleinen Pumpe direkt mit Wasser aus dem Teich versorgen ohne vorher über den Filter zu gehen? Wäre ja in der Regenerationszone quasi gerade frisch gefiltert.
  • Dann musst du den BSF L nehmen mit zwei nehmen, bzw. es kommt wohl noch ein kleinerer mit zwei Ausläufen. Einen Auslauf mit der Variopumpe für Bioflow und einer Rücklaufgarnitur und einer kleineren Pumpe zeitgeschaltet für den Quellstein . Oder aber den Quellstein über eine 24 Volt direkt betreiben. Der wird eh nicht viel Wasser brauchen. Dann kannst du den kleinen BSF nehmen .
  • Am besten wäre es den Regenerationsbereich komplett auf die andere Seite zu packen oder aber zumindest den die lange Seite bis zum Ende durch zu ziehen . Und ob der Quellstein dort so nah an der Terrasse richtig ist, daß plätschern kann einen auch nerven .
    • Mit den Plätschergeräuschen gebe ich dir recht. Meine Regierung möchte den Quellstein aber unbedingt an der Stelle haben :) Er soll auch so ausgeführt sein, dass das Wasser möglichst direkt in den Teich fließt und relativ geräuscharm ist. Ich möchte ihn auch abschaltbar machen. Gibt es da eine technische Möglichkeit über z.B. ein elektronisches Ventil? Möchte ja nicht immer "Revisionsdeckel auf und Absperrhahn zu"

      Falls sich die Regenerationszone nicht verlängern lässt, gibt es Tricks das Wasser über andere Möglichkeiten in der Fließrichtung zu beeinflussen?
  • Kurze Frage, wie ist denn die Hauptwindrichtung bei euch? Ist halt, da Skimmer und Einströmung auf einer Seite ist .
    • Ja, hatte auch schon gefragt im Forum, ob es Probleme damit gibt, weil dann ja eigentlich nicht der ganze Teich durchströmt wird. Der Skimmer sitzt schon ziemlich richtig in der Hauptwindrichtung und die Regenarationszone soll aufgrund der restlichen Gartengestaltung da eigentlich auch hin wo sie eingezeichnet ist. Also wenn das technisch möglich ist. Ansonsten müssen wir umplanen. Wichtig ist ja, dass die Anlage funktioniert
    • Der Skimmer und die einströmung in denn Schwimmbereich sind da wirklich bissl zu nah. Wenn die Regenerationszonen so bleiben sollen währe der skimmer links oben im Schwimmbereich besser. Bei mir passt die Hauptwindrichtung auch nicht ganz und es funktioniert .
    • Wind kommt von der unteren linken Ecke. Von daher schwierig. Jetzige Position ist die letzte Möglichkeit vor Beginn der Regenerationszone. Vielleicht geht das ja doch, da wenigstens die untere Regenerationszone gegenüber vom Skimmer liegt