Beiträge von Nitro

    Ich war immer schon der Meinung das UV eine hervorragende Möglichkeit ist den Teich klar zu bekommen, als Laien. Laien sind wir alle, auch wenn wir selbst gebaut haben. Mir geht es gar nicht darum damit die Ursache zu bekämpfen, ich denke daran kurzfristig und effektiv reagieren zu können, sei es weil es gerade schönes Wetter gibt oder Besuch kommt und genau dann ist der Pool grün. Und außerdem haben die Frauen eher nicht die notwendige Geduld :)...

    Weitere Vorteile :


    - Günstig

    - keine nachhaltige Wirkung, wenn aus dann aus


    Nachteile :


    - killt alles was vorbei schwimmt


    Normalerweise braucht man die auch irgendwann nicht mehr, meine ist seit zig Jahren nicht mehr an gewesen.


    Wichtig wäre ein nachgeschalteter Filter da sonst das Grillgut im System verbleibt.

    Denke schon das du es richtig verstanden hast. Was man letztlich zum rückspülen nimmt ist nicht so wichtig. Man kann selbst mit der verbauten Messner Schwimmteichpumpen das System umdrehen und spülen. Und es ist ja bekannt das diese Pumpen saugseitig eher nix drauf haben.

    Peroxyd würde wahrscheinlich helfen. Ist nicht schädlich, wirkt aber auch nur unmittelbar und ist dann verpufft.


    Sieht mir nach den hartnäckigen Flecken aus womit einige zu kämpfen haben, schau mal in den Threads...

    UV ist nicht so "beliebt", aber eben auch kurzfristig sehr effektiv. Habe auch eine verbaut aber seit zig Jahren nicht mehr angehabt.


    Bei deinen Bildern ist mir aufgefallen das du Holz auch im Übergang Wasser /Luft hast. Dir ist bewusst das das kritisch ist?

    Hallo Andreas,


    wenn ich deine Angaben so lese würde ich meinen du bist mit einem Chlorpool besser bedient:


    - nur 1,25m Tiefe?

    - Beton, keine Folie

    - Sandfilter, Frequenzumrichter, UV, Ozon?

    - Wärmepumpe

    - kein "Glitschzeug"


    Irgendwie gehst du das falsch an, das Becken ist fertig ohne Pumpe, Filterung etc? Bei, nach deinen früheren Angaben, hohen Temperaturen?


    Betonbecken finde ich toll, ist aber auch offenporiger, hinzu kommen die hohen Wassertemperaturen bei geringer Tiefe.


    Dat wird so nix.

    Das hatte ich mal verbaut. Trotz IP68 werden die Schläuche undicht.


    Ich denke ich werde mal wieder neue kaufen und einbauen. Das sieht wirklich toll aus.


    Was du dafür noch brauchst sind Aluminium Profile (eloxiert!).


    Aber die im Link sind nicht erlaubt, es dürfen nur 12V verwendet werden, und das Vorschaltgerät muss "Self" haben.


    Ich werde die neuen Vardaflex von Rutec nehmen, große Auswahl, gute Qualität.

    Hallo Herr Bademeister,


    welcome back.


    Ich hatte folgendes auf der Rechnung:


    Folie 1500-2000


    Technik 1500-2000


    Kies und Kleinkram 1000-1500


    Ich bin auch der Meinung das es geht für den Preis bei nur ausbaggern ohne Beton, Rahmen etc


    Gruß Thomas

    Idee finde ich grundsätzlich ganz gut. Aber bei Gabionen im Teich : da kann man sich ganz schön weh tun. Steine luken vor, das Drahtgewebe ist auch unnachgiebig. Sauber halten unmöglich.

    Finger weg. Im Impressum kannst du erkennen das nur ein Lager in Spanien angegeben ist. Insofern ist das alles billige Fernost Ware, ohne Prüfzeichen etc.


    Die Firma bezeichnet sich als "europäischer Marktführer", ist mir aber gänzlich unbekannt (arbeite in der Branche).


    Da du wahrscheinlich direkt kaufst gilt auch keine Garantie als gesichert und was noch viel wichtiger ist : Produkthaftung.

    GFK ist nichts neues für Pools oder auch Teiche. Da es aber schwierig zu verarbeiten ist machen das vermutlich nicht viele, bzw die Selbstbauer eher nicht. Ich behaupte das es jeden "Normalo", handwerklich begabt, überfordert.


    Hier im Forum gibt es glaube ich auch keinen.


    Ich finde PUR (Polyurethan) noch interessanter. Leider aber auch deutlich teurer als Folie.

    Wie macht ihr das mit Zitronensäure? Wasser raus?


    Es ist hinlänglich bekannt das ein Hochdruckreiniger Oberflächen angreift, selbst Steine, hab es zum Glück nie gemacht.


    Chlordioxyd ist unschädlich für Pflanzen etc. Allerdings gilt auch hier : die Dosis macht das Gift!

    Meine Pflanzen wachsen prächtig, anderes Kleingetier fühlt sich wohl, Frosch und Molch ebenso gesichtet...

    Hallo und willkommen.


    Für mich hört sich das das nach Eiweiß an. Eiweiß baut sich ab und es bildet sich weißer Schaum auf dem Wasser.


    Ist meist nur kurzweilig und dann wieder weg, so zumindest (selten) bei mir.


    Mit PVC hat das sicherlich nichts zu tun.


    Durch Stillstand (?) haben sich vielleicht /sicher irgendwelche Parameter geändert und können das hervor rufen.

    Moin,


    es verdunstet viel, und bei so einer großen Fläche können das täglich tausende Liter sein. Brunnen ist ok, macht aber auch Probleme bei schlechter Qualität, unbedingt mal testen lassen.


    Und nein, wir wollen dir dein Vorhaben nicht madig reden :)


    Betonbecken ohne Folie wird nix, ich würde epdm bei der Größe empfehlen, die hat 2mm und ist sehr beständig.

    Ansonsten kann es schon klappen ohne große Filterung, allerdings machen Fische ziemlich Dreck (Futterreste und Ausscheidungen), das muss irgendwie wieder raus. Nicht umsonst haben koiteiche einen deutlich höheren Technikeinsatz...

    Habe auch schon Bangkirai gesehen welches nach 10 Jahren völlig fertig ist.... Günstig gekauft, gibt dabei also auch Qualitätsunterschiede.

    Mein Bangkirai war teuer, ist aber nach 15 Jahren immer noch tiptop. Wird nicht behandelt, nur mal gekärchert, mit wenig Druck. Entscheidend ist der Untergrund, am besten ist der nicht vorhanden außer der Konstruktion. Habe bestimmt 60cm Luft unterm Holz. Ich rechne mit 30 Jahren Haltbarkeit minimum.

    Für mich gilt bei Teich bzw Folie bzw Kleber "das beste ist gerade gut genug".


    Indiz dafür ist das man den Kleber auch unter Wasser anwenden kann. Kann er das nicht ist es kein geeigneter.


    Ich muss spätestens nach 3 Jahren die Verklebung erneuern im Bachlauf wo der Übergang Folie /Edelstahl ist. Hab dieses Jahr im Gartenfachmarkt einen tollen Kleber gekauft der alles kann, unter Wasser war nicht angegeben. Nicht dicht :rolleyes:

    Eine Frage bleibt, ob ich die Steckdosen im Pumpenschacht anbringen darf...

    Die Vorschrift vom VDE ist eindeutig: 2m Abstand zum Wasser.


    Für Pumpen gilt, bei Auslegung der Vorschriften : allpolig abschalten vor dem Bad =O. Die Messner Pumpen haben aber eine Schutzart IP68 und Schwimmteichzulassung. Insofern ist darauf zu achten.

    Oder 12V, dann ist alles erlaubt.