Beiträge von torf

    Ich habe im Shop die neuen Bioflow Verteiler mir den Filterstrümpfen gesehen. Ersetzen diese evtl. den Druckfilter? Die Filterschärfe kann ja mit den Maschen am Strumpf "eingestellt" werden....

    Gruß, Christoph

    ja, so wird es auch bei mir werden. Die Folie überlappt ca. 50mm an der Kante... Dann Trasszement oder Kleber...

    @ Kleeteufel: wie hast Du die Lücke/ Übergang zwischen Folie und Stein geschlossen? Nachträglich eine Silikonnaht oder den Trasszement bis zur Kante gezogen und geglättet?

    Habe die frühlingshaften Temperaturen genutzt um mal wieder ein wenig zu Verspachteln und die Mauerdurchführungen und den Skimmer einzubauen und auszuschalen... Mann, was freue ich mich auf den Sommer... :Pund Beton kann ich nicht mehr sehen....||

    Die nächsten Tage werde ich dann die Rohre/ Leitungen außen verlegen und anfangen die Erde aufzufüllen...

    Wie habt Ihr Eure Granitabdeckung auf der Mauer gelegt? In Natursteinkleber oder Trasszement?




    bin ebenfalls gespannt... hast Du schon Druckfilter gesichtet? Ich suche noch einen im Anschluss an den BSF....

    Gruß, Christoph

    Wünsche Euch ein frohes und schwimmreiches Jahr 2020!!!

    Da die Temperaturen in den nächsten Tage wieder ansteigen sollen, werde ich die Steine mit Flexkleber verspachteln. Muss dabei eine absolut glatte Oberfläche entstehen oder kaschiert der Fließ (300g) Unebenheiten? Möchte nicht unbedingt alle Wände schleifen, wie bei einer Rigipswand.....

    Was meinst Du damit "einfach die Schalungssteine auf 20cm Beton setzen"? Die Steine benötigen eine ordentliche Basis - wie sieht Dein Unterboden aus (Lehm/ Sand/etc...)?

    In Abhängigkeit von den Bedingungen vor Ort gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich habe neulich eine Bodenplatte gegossen und es nicht bereut. Damit hast Du direkt eine schöne Fläche, um die erste Steinreihe ins Mörtelbett zu setzen. Ich habe einen Mischer bestellt, der die Pumpe direkt hinten am Wagen hatte. Wir haben den Beton damit ohne Probleme durch 60m Schlauch bis zum Teich gepumpt...

    So... der Plan ist aufgegangen. Pünktlich am 20.12.2019 habe ich die letzte Fuhre Beton bekommen, nachdem ich schon einmal wegen der frostigen Temperaturen absagen musste. Die Steine sind verfüllt, ein Podest vor dem Lümmelbereich/ Flachwasserzone ist auch noch entstanden, da meine Frau in 1,70m Wassertiefe keine Wassergymnastik machen kann... Nun in die Weihnachtspause. Danach möchte ich mit dem Verspachteln mit Flexkleber weitermachen und anschließend die Folie einbringen lassen....


    Wünsche Euch Allen eine schöne Weihnachtszeit!!!


    37508420uu.jpg


    37508428kq.jpg


    37508436dr.jpg


    37508438re.jpg

    Weiter geht's.... der Dauerregen hat schonmal einen Teil des Beckens gefüllt. Leider ist auch eine Wand abgerutscht und der Lehm ist in die ersten 3 Reihen Schalsteine gefallen... Also den ganzen Mist mit der Hand und einem Industriesauger wieder rausholen. Ein verlorener Tag mit viel Flucherei....||

    Das Becken ist schon fast fertig gesetzt. Ich habe die Steine untereinander leicht mit Fliesenkleber gesetzt... das war mein Glück - sonst hätte der abgerutschte Hang die Reihen verschoben.... 8o. Nun wird noch die Flachwasserzone und der Technik/ Filterbereich angeschlossen.

    Nächste Woche kommt der Betonmischer um die Steine zu verfüllen... hoffentlich ist der angesagte Frost dann wieder weg..... :huh:

    Hallo Ihr,

    da ja nun bei mir der Betonmischer kommt und die Bodenplatte gegossen wird, wollte ich mal nach Euren Ideen zur Entwässerung des Tchnikschachts fragen. Mein Schacht bekommt ebenfalls einen Betonboden. Die Abdeckung wird mit Holz realisiert. Natürlich habe ich ja früher oder später Regenwasser im Schacht stehen. Habt Ihr dort einen Ablauf realisiert oder Pumpenschacht oder gar nichts?

    Ich betoniere auf gewachsenen Lehmboden.... da versickert auch nix. Überlege, ob ich an einer Stelle tiefer grabe und eine Drainage mit Kies erstelle....:?: