Beiträge von torf

    Hallo Ihr,

    da ja nun bei mir der Betonmischer kommt und die Bodenplatte gegossen wird, wollte ich mal nach Euren Ideen zur Entwässerung des Tchnikschachts fragen. Mein Schacht bekommt ebenfalls einen Betonboden. Die Abdeckung wird mit Holz realisiert. Natürlich habe ich ja früher oder später Regenwasser im Schacht stehen. Habt Ihr dort einen Ablauf realisiert oder Pumpenschacht oder gar nichts?

    Ich betoniere auf gewachsenen Lehmboden.... da versickert auch nix. Überlege, ob ich an einer Stelle tiefer grabe und eine Drainage mit Kies erstelle....:?:

    Hallo Ihr,

    die Mauern sind noch nicht ausgegossen und schon mache ich mir Gedanken über die Filterung. Ich habe das Set 8 für meinen Pool bestellt. Viele haben ja noch einen Druckfilter hinter dem BSF. Ist es nice to have oder notwendig? Dachte der BSF ist für die mech. Filterung ausreichend. Ich habe ca. 15% der Schwimmfläche als Kiesfilter für meinen Zweitopf geplant.

    So, der erste Spatenstich ist erfolgt. Leider hat der Regen das Grundstück zur Rutschbahn verwandelt und der Radlader kommt den Hang wo die Erde aufgeschüttet werden soll nicht mehr hoch.... =O

    Also Abbruch der Arbeiten am Samstag und nächste Woche mit einem Kettendumper weitermachen....

    Aber das Baggern macht Spaß ^^. Habe schon die ersten großen Sträucher umgesetzt ohne stundenlang mit der Hacke und Spaten arbeiten zu müssen.....

    Danke für die Info. Ich plane ja ein Zweitopfsystem mit den Rücklaufgarnituren. Diese befinden sich an derselben Seite wie der Skimmer (geht aus baulichen Gründen nicht anders). Möchte nachher ungerne feststellen, dass der Schwimmbereich zu wenig durchströmt wird.... 8|.

    Die Rücklaufgarnituren werde ich dann weit weg von dem Skimmer positionieren.

    @ Landwirt: Du hast noch einen Druckfilter hinter dem BSF - oder?

    Eure Argumente leuchten ein. Ich dachte die Tiefenansaugung würde immer ein wenig mitlaufen.

    Ein Druckfilter ist z.Zt. nicht geplant. Nur BSF und Filterbereich. Aber an den BSF könnte ich ja auch mit dem Wasserfall.

    Habe nur Bedenken, das ich mit dem Skimmer nur das Oberflächenwasser umwälze und Filter und das die unteren Schichten nicht durch den BSF gehen. Sind meine Bedenken begründet?

    Gruß, Christoph/ Torf

    Danke für die Info. Habe den Hinweis von einem Experten, dass die Teifenansaugung auf der anderen Seite mehr Sinn macht, da ja schon meine Rücklaufgarnituren auf der Skimmerseite liegen.


    Ich möchte den Wasserfall nur Stundenweise betreiben und nicht immer ein Ventil/ Hahn öffnen. Eine Steckdose/ Pumpe schalten wäre für mich einfacher... Hast Du den Wasserfall im Dauerbetrieb?

    So, ab dem WE wird gebaggert - die Nervosität steigt mit dem Blick auf die Wettervorhersage ....=O


    Habe nochmal ein paar Punkte, die mich Beschäftigen. Ich möchte die Teifenansaugung für den BSF auf der gegenüberliegenden Seite vom Skimmer unterbringen, um mehr Durchmischung zu haben. Dafür ist das DN110 ca. 8m lang, bis es in den BSF geht. Ist das für das System ein Problem? Ich muss also 2x um die Ecke (mit "weichen" 45° Bögen)

    36881137cp.jpg

    Zusätzlich möchte oich noch einen Wasserfall anschließen - woher nehme ich am Besten das Wasser für die Pumpe (12V 10000L aus dem Shop). Ist die Entnahme aus dem BSF oder aus dem Schwimmbereich sinnvoller? Ich habe mal einen beitrag gelesen, da wurde ein zusätzliches Loch in den BSF geschnitten und damit die Pumpe gespeist. Hätte den Vorteil, dass ich alles im Technikschacht ahbe und keine weitere Entnahmestelle im Schwimmbereich benötige....

    36881143nu.jpg

    36881155bm.jpg


    Danke für Euren Input!!!