Beiträge von Kleeteufel

    ich sehe da, genauso wie Landwirt, durchaus den Zusammenhang zwischen vor einer Woche Wasser nachgefüllt, kurzer neuer Grünphase und nun braunem Wasser. Von Eisen habe ich nichts geschrieben.

    Und ja, abwarten und geduldig sein, ist mitunter sehr effektiv

    Alles gut 😊 das wird wieder klar!

    Unsere Grünphase war erst helles giftgrün, dann dunkelgrün, dann braun-grün und nach einigen Wochen (insgesamt waren es 4-5) wieder klar 😉

    Ja, das mag sein - wenn es denn dieses System gibt, wie Du es Dir vorstellst (also wo der Sauger direkt an die Filterkette angeschlossen ist).

    zur FST 1200 gab es den halbautomatischen Saugroboter, den Appiano verwendet, auch zusätzlich im Shop zu erwerben. Haben wir damals gekauft und sind dann ziemlich schnell auf den Robby umgestiegen. Ist einfach praktischer und man muss nicht an den Leitungen der FST herumschrauben. Der abgesaugte Mulm gelangt mit dem halbautomatischen Sauger in den Druckfilter der FST 1200, der dann eine kürzere Standzeit hat. Auch dies sprach dann letztendlich für einen Robby.
    Wobei ich das vom Prinzip her schon gut fand, aber letztendlich für uns unpraktisch. Aber das ist halt auch Ansichtssache.

    Mich nervt dieses mies machen vom Topteich-Forum und der hier empfohlenen Technik mittlerweile nur noch!

    Ich habe mich damals für den Bau nach Ralfs Technik entschieden, weil es sinnvoll ist und für uns als Eigenbauer umsetzbar ist. Die Gartenlagune gab es 2018 leider noch nicht, die finde ich als Selbstbauer sogar noch besser und günstiger umzusetzen!

    Was aber das wichtigste ist: das Prinzip funktioniert und nicht nur bei uns! Klar hat der ein oder andere eine längere Grünphase oder muss schneller die Filterstrümpfe, Bogensiebfilter oder den Druckfilter reinigen als der andere. Die Rahmenbedingungen der einzelnen Anlagen sind aber auch nirgends identisch (anderer Kies, Füllwasser, Einträge durch Felder oder Bäume, Niederschlagsqualität, Nutzungsverhalten, Beschattungsmöglichkeit, etc). Aber das ganze Prinzip jetzt in Frage zu stellen ist für mich nicht verständlich: hier gibt es genügend zufriedene Schwimmteich- und Naturpool-Besitzer!

    Das ist hier kein tumbes Herdenverhalten (wobei Herdenverhalten nicht negativ ist, sondern sich evolutionär auch bewiesen hat 🤓)! Wir sind hiervon überzeugt, wer das nicht ist, kann ja gerne anders bauen. Funktioniert bestimmt auch, es führen bekanntlich viele Wege nach Rom und bestimmt auch zu klaren und sauberen Schwimmteichen. Aber potentielle Interessenten zu verschrecken, weil man Ralf jetzt unterstellt sich zurück zu entwickeln oder eine nicht funktionierende Filterkette zu verkaufen, ist ja schon fast Ruf schädigend.
    Ich kann die Technik hier auf jeden Fall uneingeschränkt weiter empfehlen und bin immer noch ein zufriedener Kunde 👍🏻

    das hat Ralf mal erklärt: gab wohl bei einigen Schwimmteichen Probleme mit kurzer Standzeit und Algen... bei uns funktioniert es aber echt gut.
    Ich frag mich bei solchen Berichten dann allerdings auch, ob es ohne Druckfilter und dafür mit Filterstrümpfen nicht genau die gleichen Probleme gäbe... wer weiß 🤷‍♀️
    Das ist jetzt aber nicht als Kritik am System gemeint, ich bin seit 2017 hier im Forum am mitlesen und seit 2018 selbst aktiv, in dieser Zeit ist mir auf jeden Fall aufgefallen, dass Ralf gerne tüftelt und versucht die Technik noch weiter zu optimieren. Dafür vielen Dank!

    wenn wir im Urlaub sind wird der Druckfilter aus der Filterkette genommen und das Wasser zirkuliert nur: Skimmer-BSF-Biodrain.

    Würde bei dir einfach die Strümpfe weglassen. Das entspricht unserer Urlaubseinstellung und hat bisher gut funktioniert

    Hallo Gartenfee,

    2018 war unser erstes Füllungsjahr. Hab damals den halben Block im BSF im August rein, war dann bis November so gut wie aufgelöst.

    2019 einen ganzen Block an die selbe Stelle und den Rest des Blocks dieses Jahr wieder in den BSF und es ist tatsächlich aktuell immer noch etwas vom Phosphatbinderblock über.
    Das schnelle Auflösen 2018 lag bei uns nicht an der Durchströmung (wurde in einem anderen Thread schon mal diskutiert) sondern am höheren Phosphatgehalt im Wasser.
    Ich würde an deiner Stelle einen neuen Block reinhängen.

    Spittaler : eine leichte Grünphase hatten wir jetzt auch das erste Mal nach den anhaltenden Regenfällen vor einigen Wochen. Hat sich nun aber wieder komplett gegeben. Haben ebenfalls Austernschalen rein. Bei uns war der pH etwas niedrig, sonst waren die Messergebnisse unauffällig (kann dir aber keine Zahlen mehr sagen, weil wir die nicht notiert haben).