Beiträge von Ralf Glenk

    Wir würden gerne weiterhin Poolroboter anbieten. Allerdings können wir nur dort einkaufen, wo sichergestellt ist, dass bei Reklamationen auch Reparaturen durchgeführt werden. Das sind die Importeure oder Großhändler mit eigener Serviceabteilung. Davon gibt es nicht so viele. Die Einkaufspreise sind auf den stationären Fachhandel ausgerichtet und entsprechend höher.

    Als Internethandel müssen wir allerdings mit den Angebotspreisen der Direktimporteure der Poolroboter konkurrieren. Die liegen knapp über unserem eigenen Einkaufspreis. Wir machen Tests, geben die entsprechende Beratung, aber gekauft wird woanders.

    Da ich unsere eigenen Ansprüche nicht aufgeben möchte, nur um mit Niedrigpreisanbietern mithalten zu können, haben wir den Vertrieb der Roboter eingestellt. Die Reparatur der verkauften Geräte ist allerdings weiter gesichert.

    Wiederholt wurde ich von der Fa. GPD und Herrn Gernhold angeschrieben. Es wurde sowohl die Löschung negativer Beiträge, als auch die Herausgabe von Kontaktdaten der entsprechenden Forumsteilnehmer binnen 24 Stunden verlangt. Andernfalls würde Klage mit Eilantrag auf Schliessung dieses Forums erwirkt.


    Angesichts dieser massiven Drohung habe ich durch einen Fachanwalt eine rechtliche Prüfung vornehmen lassen. Hier ist das Ergebnis und ein Auszug aus dem anwaltlichen Brief an die Gegenseite.


    Zitat:

    Ein derartiger Anspruch steht Ihnen jedoch nicht zu. Mein Mandant ist Betreiber eines Telemediums im Sinne des TMG. Die von Ihnen begehrte Auskunftserteilung scheitert daran, dass mein Mandant gemäß § 12 Abs. 2 TMG nicht zur Herausgabe der zur Bereitstellung des Telemediums erhobenen Anmeldedaten befugt ist. Meinem Mandanten ist aufgrund dieser Bestimmung die Herbeiführung des geschuldeten Erfolges rechtlich unmöglich im Sinne des § 275 Abs. 1 BGB. datenschutzrechtlichen Ermächtigungsgrundlage, die meinen Mandanten zur Erfüllung eines Auskunftsanspruchs berechtigen würde. Der BGH hat sich dazu in seinem Grundsatzurteil vom 01.07.2014 Az. VI ZR 345/13 ausführlich geäußert. Sollten Sie die Forderung auf Herausgabe von Nutzerdaten gegenüber meinem Mandanten wiederholen, wird dieser eine negative Feststellungsklage einreichen, die darauf gerichtet ist festzustellen, dass mein Mandant Ihnen gegenüber nicht zur Herausgabe der Nutzerdaten verpflichtet ist.


    Als Forenbetreiber muss ich in Konfliktfällen abwägen, ob ein Beitrag zu löschen ist oder nicht. Ich informiere dann den Autor des Beitrags und bitte um eine Stellungnahme, bzw. der Bestätigung des Wahrheitsgehaltes. Diese Stellungnahme kann ich dann an den Reklamierenden weiterleiten und das Recht auf freie Meinungsäusserung bleibt gewahrt. Sollte ich auf meine Anfrage keine Antwort erhalten oder einen offenkundigen Rechtsverstoß erkennen, deaktiviere oder lösche ich den Beitrag.


    Die Fa. GPD hat das Angebot einer Gegendarstellung nicht wahrgenommen. Herr Gernhold hat darauf hingewiesen, dass er seit 2015 keine zeichnungsberechtigte oder handelnde Person in einem bundesdeutschen Unternehmen ist. Dies sei in mehreren Gerichtsurteilen 2017 und 2018 bestätigt worden. Meinem Wunsch, mit dem Geschäftsführer der Fa. GPD selbst zu kommunizieren, wurde allerdings nicht nachgekommen.

    Das Pflanzensortiment bieten wir wieder an, sobald die Triebe kräftig genug für den Versand sind. Da die Pflanzen im Freiland gezogen werden, dauert es auch etwas länger bis sie sich entwickelt haben. Dafür sind sie dann robuster. Meist können wir ab Anfang oder Mitte April wieder liefern. Je nach Wetterlage.

    Könnte man machen. Aber dann läuft er über :)


    Wie bei allen offenen Filterbehältern muss auch bei einem Bogensiebfilter die Gehäusekante über der Wasserlinie liegen. Sobald man die Pumpe ausschaltet , pegelt sich nach dem Prinzip der kommunizierenden Röhren der Wasserstand auf ein Niveau ein.

    Hallo Minimaus25,

    deine Frage ist sicher im Naturagart Forum besser aufgehoben als hier. Oder du fragst einen der Naturagart Kundenberater.


    Unsere Bauweise der Teichbeschichtung unterscheidet sich in vielen Punkten von der Naturagart Panzerung.

    Die Farbgebung wird bei unserer Beschichtung nicht mehr über ein Einfärben des Mörtels, sondern durch ein Einbetten von farbigen Feinsand in eine Versiegelung erreicht. Das Farbergebnis ist dadurch unabhängig vom verwendeten Mörtel und lässt sich vorab besser bestimmen. Allerdings ist der handwerkliche Aufwand höher. Daher sehe ich unser Verfahren auch weniger für große Teichanlagen mit viel Fläche geeignet. Wir konzentrieren uns eher auf kleine bis mittelgroße Becken.


    Die Thematik Teichbeschichtung und Kunstfelsen haben wir von unserem Schwimmteich- und Naturpoolsortiment (Topteich) getrennt und eigenständig unter dem Begriff "Gartenlagune" zusammengefasst.

    Siehe gartenlagune.com

    Ich werde das mal ausprobieren. Ist auf jeden Fall eine super Idee.


    In meiner Anlage hatte sich nur Luft gesammelt, wenn der Wasserstand so tief war, dass der Bogensiebfilter nicht mehr ausreichend Wasser nachbekam. Je niedriger der Wasserstand gegenüber dem Überlaufwehr im Filter, desto niedriger ist der Wasserdruck, bzw. die Menge des nachlaufenden Wassers. Bei der Variopumpe kann man die Leistung anpassen oder man füllt Wasser im Teich nach. Bei hoher Pumpenleistung kann es auch zu einem Ansaugstrudel kommen.


    Dein Cetus Bogensiebfilter hat eine eigenständige Bauweise. Ich kann nicht beurteilen wie er sich bei wechselnden Wasserständen verhält. Aber eigenlich müsste das Prinzip gleich bleiben. Vielleicht kannst du ihn etwas niedriger aufstellen. Mein Filter ist so aufgestellt, das die Oberkante 1 cm über dem höchsten Wasserstand liegt. Einen Ansaugstrudel könnte man eventuell durch ein Kniestück im Filter vermeiden, sodass die Rohröffnung nach unten zeigt.

    Wenn du Teile brauchst, melde dich mal. Adresse hast du ja.

    Trasszement erhöht die Sicherheit gegenüber Ausblühungen, aber einen 100% Schutz gibt es nicht. Häufig entstehen Ausblühungen wenn man die Abbindezeit von ca. 28 Tagen nicht eingehalten und zu früh das Becken gefüllt hat.

    In unserem neuen Gartenlagune Projekt, dessen Shop demnächst geöffnet wird, haben wir ein paar neue Materialien, die möglicherweise helfen könnten. Ich sage möglicherweise, da ich es mir theoretisch vorstellen könnte, aber die praktische Erfahrung fehlt.

    Die Aquasmart Grundierung und dringt in die Oberfläche ein und verschliesst die Poren. Anschliessend kommt die Versiegelung darüber. Dadurch wird der Wassereintritt in den Mörtel oder das Gestein gestoppt und das sollte auch die Neigung zum Ausblühen unterbinden. Die Versiegelung trocknet transparent auf, ändert also nichts an der Optik.

    Wenn das klappt hätte man eine günstige Reparaturmöglichkeit.

    Für Neubauten haben wir Microsilica im Sortiment aufgenommen. Es wird handelsüblichen Zementmörtel (Sackware aus dem Baustoffhandel) beigemischt und verbessert die Eigenschaften. Dazu gehört eine hohe Sicherheit gegen Ausblühungen, da der Mörtel wasserdichter und das Calciumhydroxid eingebunden wird.

    Hallo Kotzbrocken,

    ich habe bei mir die erste Lage Schalungssteine als Ringanker mit Beton angefüllt und die weiteren Lagen nur verklebt (mit Multiflexkleber) und nicht mehr mit Beton verfüllt. Als Schachtbau reicht das und man ist schnell fertig.

    Vielleicht kannst du diese Technik noch für die letzten Steinlagen anwenden.

    Gruß

    Ralf Glenk

    In unseren (kommenden) Bauvorschlägen liegt die Wandneigung zwischen 30-45°. Das hat damit zu tun, dass die Farbgebung über die im Topcoat eingebundene Besandung erfolgt. Je flacher die Wand desto besser ist das Ergebnis. Bei Steilwänden müsste man den Sand anwerfen. Das wird dann ungleichmässig oder man arbeitet mit mehreren Durchgängen, was die Sache wiederum verteuert.

    Gruß

    Ralf Glenk

    Ca. im März starten wir das Projekt "Gartenlagune". Es geht weit über das ehemalige Beschichtungsverfahren "Artlake" hinaus. Neben dem überarbeiteten Beschichtungssystem wird es spezielle, angepasste Technik geben. Darunter auch ein Pool Filtersystem. Oder die Möglichkeit zwischen Schwimmteichtechnik und Pooltechnik hin und her zu wechseln. Das ist zur Zeit in Arbeit.

    Die Beschichtung verkraftet gechlortes Wasser, solange man sich an die Empfehlung hält .

    Das neue System für Teich- und Poolbau, sowie Kunstfelsen und Betonskulpturen bekommt einen eigenen Standort www.gartenlagune.com mit eigenem Shop und Forum.

    Die Gartenlagune ist ausschliesslich für kreative Selbstbauer konzipiert. Auch die Preise werden sehr attraktiv sein.

    Im Moment ist vieles noch unfertig, wird aber im Laufe des Frühjahrs deutlich an Gestalt annehmen.

    Gruß

    Ralf Glenk

    Nachtrag zur Löschung des letzen Beitrags

    ich habe einen Beitrag von Pool Interessent zunächst gelöscht, kann ihn aber wieder einstellen. Ich möchte nur vermeiden, dass anonym Wettbewerbskonflikte über diese Plattform ausgetragen werden. Umgekehrt möchte ich aber auch keine negativen Bewertungen von Privatleuten unterdrücken, wenn sie begründet sind.

    Ich habe deshalb sowohl Pool- Interessent als auch die Firma GPD angemailt und behalte mir eine endgültige Entscheidung vor.

    Die Firma GPD hatte eine Löschung des Beitrags von Pool-Interessent innerhalb von 20 Stunden verlangt. Die Aufforderung kam als Gast über die Mitteilungsfunktion des Forums. Der Verfasser hat sich nicht namentlich zu erkennen gegeben. Ein Kontaktversuch meinerseits gestaltet sich äusserst schwierig. Es gibt verschiedene Internetseiten der Firma GPD, aber entweder fehlt das Impressum oder es ist unvollständig. Meine Mails wurden bisher nicht beantwortet.

    saisonabschluss2018.jpg


    Es ist wieder soweit. Bevor es in die Winterpause geht, starten wir eine Rabattaktion mit 15 % Preisermäßigung auf alle noch verfügbaren Lagerartikel. Der Aktionszeitraum ist vom 26.10.-11.11.2018. Die Zuteilung erfolgt in der Reihenfolge des Bestelleingangs, solange der Vorrat reicht.

    Ab dem 17.11.2018 gehen wir in die Winterpause. Der Vertrieb wird dann bis Februar 2019 eingestellt.


    Schönen Gruß

    Ralf Glenk

    Hallo Uhitz,

    wie stark ist die Schicht? Es wäre schön, wenn du im Frühjahr nochmal berichten würdest, ob sich Frostschäden gezeigt haben. Aber eigentlich glaube ich das nicht, da du einen entsprechenden Untergrund berücksichtigt hast.

    Ich weiss nicht, wieweit ich mit meinen eigenen Tests noch komme, da das Wetter jederzeit auf jahrestypisch umschlagen kann.

    Hallo Chris1980,

    du möchtest einen Naturpool, aber möglichst ohne die Begleiterscheinungen, die die Natur mit sich bringt. Das geht nur mit vielen Verrenkungen, ist teuer und macht je Menge Arbeit. Ich kann mich nur den Ausführungen von Nitro und Kotzbrocken anschliessen.

    Eine Erwärmung auf 28 Grad senkt den Sauerstoffgehalt im Wasser beträchtlich. Bakterien im Biofilter brauchen aber diesen Sauerstoff zum überleben. D.H. die Filterleistung sinkt und Algenprobleme nehmen wieder zu. Dagegen kann man mit Algiziden vorgehen, was in den Kostenrechnungen aber in der Regel nicht vorkommt. Mit Phosphatadsorbern kann man die Verhältnisse im Naturpool verbessern, aber keine Algenbildung komplett verhindern. Dass ist eine Illusion, denn mit jedem Regen kommen wieder neue Phosphate dazu.

    Wenn man einen Naturpool möchte, muss man auch bereit sein, natürliche Prozesse zuzulassen. Dazu gehören die Pflanzen, Kleintiere und in begrenztem Maß auch die Algen. Sie sind alle Ausdruck der Lebendigkeit des Gewässers.

    Deine Wunschvorstellungen passen ehrlich gesagt besser zu einem traditionellen Pool.

    Den Mörtel abschliessend mit Dekorversiegelung einstreichen und besanden. Das geht ganz gut. Die Versiegelung gibt es in der kommenden Saison wieder. Unser Bestand ist ausverkauft und ich will über den Jahreswechsel nichts mehr einlagern. Ein Steinteppich auf der Vermörtelung ist zu offenporig. In den Zwischenräumen der Steinchen würde im Winter Wasser gefrieren und möglicherweise zu Abplatzungen führen. Man kann die Poren mit Harz schliessen, aber das ist keine preiswerte Angelegenheit.

    Eine andere Möglichkeit wäre den Steinteppich ausserhalb des Teiches auf einen tragfähigen Dränageuntergrund aufzubringen. Z.B. Splitt. Das wollte ich noch mal testen.

    Noch ein Nachtrag. Bitte nur eigene Bilder hochladen und keine Beispielbilder die man im Netz gefunden hat. Das kann schnell tausend Euro an Abmahngebühren kosten.

    Bilder kannst du besser in der Galerie hochladen, wenn du dort ein Album anlegst. Die Datenbank des Forums ist mehr auf Textnachrichten ausgelegt und hat nicht die Kapazität für große Bilddateien.


    In der kommenden Saison werden wir Bausätze für Artlake "Garten-Lagunen" anbieten. Diese gibt es dann in verschiedenen Ausführungen mit entsprechender Filtertechnik.

    Die 3D Darstellungen werden in den kommenden Monaten auf unserer Ratgeberseite veröffentlicht. Dort findest du auch Vorschläge für die Filtertechnik, Wasseraufbereitung. Grüntrübungen sind kein Problem und lassen sich gut vermeiden. Mit Fadenalgen und Mulm ist das schon schwieriger und hier wird man um eine gewisse Toleranz nicht herumkommen.