Reicht die Dimensionierung des Filtergrabens?

  • Hallo Ihr Lieben,


    wir haben angefangen zu Baggern đŸ„ł

    Durch den vielen Erdaushub muss man doch etwas enger Dimensionieren 🙈

    Ich hab euch mal unsren Plan angehÀngt...

    Schwimmbereich wÀren 63,5m3

    Über Skimmer in den Bogensiebfilter und dann in den Kiesfilter Biodrain Optimal durchspĂŒlt 4m3 und 3,6m3 mit normalen Drainagerohren durchspĂŒlt.
    10m3 Pflanzbereich.

    Ich finde es ganz schwierig die einzelnen Filterbereich zu bewerten und somit zu errechnen ob unsre Filterung ausreicht...

    Vom GrundstĂŒck her könnte man den Filterbereich breiter gestalten unser Gedanke war es „nur“ eng zu halten wegen des Erdaushubs...allerdings wĂ€re es am Ende natĂŒrlich blöd wenn das System deswegen schwĂ€chelt...

    Vielleicht hat jnd Erfahrung bei der Berechnung der einzelnen FilterqualitÀten...

    Und ganz großes Fragezeichen steht noch bei der StĂ€rke der Pumpe 🧐 leider wird keine Projektberatung mehr von Herrn Pieper angeboten 😟


    ich danke euch vielmals đŸ€—

  • NanĂŒ... Herr Pieper hat mich zum GlĂŒck sehr gut zu den Produkten und Einsatzbereichen beraten.... ist er nicht mehr da?

  • also es sind vier Zonen:

    B200xL360xT100 Kies Pflanzbereich

    B100xL810xT70 Kies Pflanzbereich

    B200xL360xT70 Kies Pflanzbereich


    BIO Drain Kiesfilter bis oben:

    B100xL400xT100


    Ich finde die VerlĂ€ngerung sehr teuer und dachte daher, dass man vielleicht vier AusgĂ€nge mit den Originalen bestĂŒckt und ein Set VerlĂ€ngerung kauft...dann hab ich 18Rohre also jeweils 4x75cm und zwei mit fĂŒnf Rohren...

    Die zwei anderen Öffnungen hĂ€tte ich mit zwei teilgeschlitzen Drainagerohren verbunden und ĂŒbers Eck in den PflanzKies Bereich gelegt...

    Ich lad meine Zeichnung in die Galerie hoch...dass bekomm ich glaub ich hin 🙈😂


    vielen Dank fĂŒr eure Zeit und RatschlĂ€ge

  • Da musste ich doch erstmal den Taschenrechner raus holen. Entscheidend ist erstmal die reine SchwimmflĂ€che, von der mind. 10 % bis max. 20 % als Regenerationsbereich eingeplant werden sollten. Dieser sollte aber stark durchströmt sein, ansonsten erhöht sich die FlĂ€che .

    Du hast etwa 40 m2 SchwimmflÀche, also brauchst du 4 bis 8 m2 . Hier sollten die Ausströmerrohre schon alle 10 cm liegen. Genau lÀsst sich das halt nicht berechnen, da jedes System anders ist, anderer Kies, anderes Wasser , andere Umgebung.

    Wenn du deinen Kieskörper jetzt 1 m breit machst, kannst du vier Rohre nebeneinander legen auf eine LÀnge von 8 m . Somit benötigst du max. 40 Rohre . 12 kommen aus dem Basisset und dann nochmal 4 Erweiterungen sind dann 36 Rohre. LÀsst halt zwei vorher enden.

    Jetzt kann der pfiffige Heimwerker natĂŒrlich Drainagerohre geben , nur bei denen kommt am Ende nichts mehr an und dann heißt es „ hĂ€tte ich mal „

    Bei einem Projekt von 10 bis 15k € kann man sparen, aber nicht bei 300 € , die tief im Kies versenkt sind.

    Und bei der Tiefe wĂŒrde ich auf 90 bis 100 cm gehen, kannst den Turm in der Höhe mit KG Rohr variieren. Und nicht vergessen den Turm 10 bis 15 cm ĂŒber max. Wasserlinie verbauen.

    Bei der Pumpe gilt folgende Faustformel : 300 bis 500 l / qm / h . Also bei dir 3 bis 5 qm3 Wasser. Wenn du keinen Wasserfall oder Quellstein willst, wĂŒrde ich eine RĂŒcklaufgarnitur empfehlen, damit vernĂŒnftig Flow am Skimmer entsteht.

    Somit ist das einfachste die Vario auf dem Board. Viel regelbare Leistung und zwei AbgÀnge .

  • Herzlichen Dank Kotzbrocken đŸ€—

    Du wirst deinem Namen gar nicht gerecht 😉

    Was meinst du mit RĂŒcklaufgarnitur? Soll das Wasser vom Skimmer direkt zurĂŒck in den Pool?!?

    Ich wollte eigentlich einen Schwerkraftskimmer direkt an den Bogensiebfilter anschließen...WĂ€re der Skimmer zu schwach?
    Es gibt im Shop noch diese „Krake„ als BioDrain. In der Beschreibung steht fĂŒr 10qm...wenn ich das ist ein 3x3 separates Becken stellen wĂŒrde...wĂ€re das optimaleren?

  • FĂŒr ein quadratischen Bereich wĂ€re es eine Alternative. Nur hierbei sind die Ausströmerrohre kleiner und nicht zu verlĂ€ngern. Ist mehr die klassische Variante fĂŒr grĂ¶ĂŸere Regenerationsbereiche im VerhĂ€ltnis zum Schwimmbereich.

    Die RĂŒcklaufgarnitur kommt im allgemeinen auf die gegenĂŒberliegende Seite vom Skimmer. Sinn und Zweck ist einen hohen Sog am Skimmer zu bekommen und das ĂŒbrige Wasser wieder los zu werden. Skimmer - viel Wasser, hoher Sog vs. Kiesfilter- wenig Wasser, langsame Durchströmung.

    Bei 5000 l / h hat der Skimmer kaum Wirkung .

  • Der Skimmer ist nicht zu schwach - es kommt auf die Pumpenleistugn an. Wenn Du den Filter mit ca. 3000L/h durchlaufen lĂ€sst (ist bei mir die niedrigste Stufe der Variopumpe) hast Du zwar einen Sog am Skimmer, der reicht bei etwas Wind allerdings nicht aus, den gesamten Schwimmbereich abzusaugen. Deshalb noch eine Möglichkeit schaffen, um auch Wasser am Filterbereich vorbei bewegen zu können. Ich habe zusĂ€tzlich noch einen Wasserfall und lasse die Pumpe mit ca. 60W laufen. Das erzeugt einen bei mir ausreichenden Sog. Ich kann auch noch weiter mit den Absperrschiebern variieren....

  • Da wir kein geschlossenes Filterbereich haben...(dieser wird nur durch das holzbecken getrennt) kann ich den RĂŒcklauf nicht steuern...dh die Variante von Torf wĂ€re bei uns sinnvoll...Den Sog erhöhen durch ein Wasserspiel...

    Wie hast du das gemacht?
    Bogensiebfilter und dann die Pumpe auf dem Bord mit zwei AusgÀngen...

    Oder hast du ein zweiten Ausgang vom Bogensiebfilter mit einer eigenen Pumpe?

    Schafft die Pumpe meine 12Meter ans andere Ende vom Pool?!?

    Herzlichen Dank

  • 🙈 ich steh uffm Schlauch 😂


    also Bogensiebfilter ein Ausgang zum Biodrain (Eng gestellt damit wenig Wasser fließt) und ein Rohr (groß gestellt damit viel Wasser fließt) ans andere Ende des Pools

    Hab ich’s jetzt verstanden?!?

    Danke dir fĂŒr deine Geduld 🙈


    Und wieso redet Torf von einer zweiten Pumpe? wie ist das aufgebaut?

  • Wenn man ein Wasserspiel betreiben will und diese temporĂ€r abstellen will ist der Einsatz einer zweiten Pumpe angebracht, da man sie mit einer Zeitschaltuhr steuern kann. In deinem Fall wĂ€re die einfachste und kostengĂŒnstigere Lösung das Set aus dem Shop zu nehmen . Hier ist der Skimmer, Schieber , BSF und Pumpenboard mit zwei AbgĂ€ngen dabei . Einer zum Bioflow und der andere als RĂŒcklauf am anderen Ende . Somit unterstĂŒtzt du noch den Flow / Sog des Skimmers und regelbar zum einen ĂŒber die Pumpe und die KugelhĂ€hne.

  • Jetzt hab auch ich es verstanden 👌

    Vielen Dank fĂŒr eure Geduld und eure ErklĂ€rungen đŸ€—

    Danke fĂŒr dein Bild Torf...sehr spannend so einen Technikraum zu sehen 🧐

    Welchen Zweck erfĂŒllt das ZusĂ€tzliche hellgraue Rohr beim Skimmer?

    Ich seh du hast ne UVC Lampe integriert? Hast du das nachtrÀglich eingebaut? Bist du zufrieden?