Sumpffilter experience?

  • Hallo Alle :)

    As always: I will write in english, but you are all welcome to reply in German :thumbup:


    Our schwimmteich was build in 2015 with the "Planzenfilter im Becken". If you have read my other posts you will know that we have strong "fadenalgen" problems.

    Since then the koncept of having the plant filter separate from the swimming zone and with the gravel layer rising above the water line = Sumpffilter has arrived.


    We are seriously considering a rebuild of our Schwimmteich - but I do not see many posts/experiences here on the site in regards to the "Sumpffilter".


    Has anybody got any experience?
    In theory the growth of "Fadenalgen" will be impossible because there is no sun light comming to the waterline in the plant /filter zone.


    Anyone?


    Thank you all - best regards from Denmark!

    Jens Christian

  • Hi,

    (if you need explanation in englich, let me know)

    Wir haben auch einen Ein-Topf-Teich und wir habe (hatten) auch große Probleme mit Fadenalgen. Eine Möglichkeit sie loszuwerden, ist UV-Blocker. Normalerweise in substrat- oder pulverform wird es genau wie andere Wasserzusätze in einem Beutel in einem gut durchströmten Bereich gehängt. Vorhandene Algen muss man dann noch mit Peroxid behandeln und abkeschern, neue werden dann sich dann keine mehr bilden (oder zumindest stark reduziert).

    Das hört sich jetzt erst einmal sehr gut und einfach an, ist aber nicht ganz unproblematisch. Der Effekt betrifft nämlich nicht nur Fadenalgen, sondern alles, was normalerweise unter Wasser wächst. Alle Pflanzen, die keinen oder nur wenig Kontakt zur Oberfläche haben, werden verkümmern und nach und nach verschwinden. So sind unsere Seerosen und die ganzen "Sauerstoffpflanzen", die wir angeschafft hatten, innerhalb einer Saison weg gewesen (es sind sogar die Molche ausgeblieben - ob da ein Zusammenhang besteht, kann ich allerdings nicht mit Sicherheit sagen!).


    Wir versuchen, dieses Jahr wieder ohne den UV-Blocker auszukommen - mit mäßigem Erfolg. Nach der Rückspühlung im Frühjahr haben wir großzügig mit Phosphatbinder angefangen und zunächst penibel darauf geachtet, neue Fadenalgen sofort abzusaugen. Mittlerweile lasse ich Fadenalgen, wenn sie sich nicht zwischen den Pflanzen befinden, so lange wachsen, bis sie beim Schwimmen stören, damit von ihnen so viele Nährstoffe wie möglich aufgenommen werden. Danach Absaugen und Kompostieren! Letzte Woche habe ich mehrere Kubikmeter Fadenalgen weggesaugt - hellgrün, fest-faserig und offensichtlich sehr gesund! Die Ansaugdüse meines Pondovac war regelmäßig verstopft!

    Andererseits haben wir auch schon wieder die ersten Seerosen; und andere Pflanzen, die wir längst verschwunden geglaubt hatten, haben wieder ausgetrieben. Auch zwei Molche sind wieder da.

    Wir werden sehen, ob wir das System wie bisher beibehalten können, oder ob uns die Fadenalgen nicht doch wieder über den Kopf wachsen...

  • Hallo Per-Erik - Danke sehr für deine beitrag :-)


    From your profile it seems that your Schwimmteich is build on the same principel as ours. And it seems you have the same fadenalgen problems.
    This year we also tried the Turbo Phosphat binder from TopTeich shop and it has made a difference.
    Before, the fadenalgen grew from and on the gravel in the cleaning zone.
    Now, the fadenalgen is more "hovering" above the gravel layer, but still growing very fast.
    The algen is also more slimy and less "grass-like", but more fluffy and is hard to vacuum without it is whirling around.

    But the growth is the same or even more than before we used the Turbo Phosphat binder.


    We are almost certain that our Phosphat is emitting from the bigger gravel / kies that we have as our distribution layer, edge build-up and other fill-up places

    So we are seriously thinking about a re-build. Getting all the non-quartz gravel out of the teich and making our Schwimmteich a two-teich setup with the original playing/swimming zone but with a separate cleaning zone build up as a "Sumpffilter" with the gravel above the water level.


    Thanks for your input! Let us know how it turns out :-)


    Anybody else has experience with "sumpffilter" - is there any draw-backs or is it simply brilliant :-)


    Thanks again from Denmark

    Jens Christian