Technik - Vollständigkeitsprüfung

  • Hallo zusammen,


    auch wenn die Frage nach der richtigen Pumpengröße (s. eigener Thread) noch offen ist bitte ich um zusätzliche Unterstützung bei der Kontrolle, ob ich an alle Komponenten gedacht habe, die nätig sind um mein Schwinnteichprojekt zu realisieren.


    Prinzipieller Aufbau:

    Rundskimmer und Tiefenasaugung speisen den Bogensiebfilter, von dort gehts über das Pumpenmodul dann einmal in den Bioflow und einmal zu einem Quellstein.

    (Ich hoffe die Zeichnung hilft sich das Ganze vorzustellen und verwirrt nicht weiter ;-) )


    Dafür brauche ich folgende Komponenten:


    Klingt das richtig?

    Da ich ein Ein-Topf-System baue brauche ich keine Rücklaufgarnitur.


    Weiß jemand, wie lange etwa die Lieferzeit für die Komponenten hier im Shop ist?


    Danke!

  • N’Abend Halvar,

    ich hoffe du kommst mit deinem Teichbau vorran.

    Ich hab mich nochmal mit der Technik beschäftigt- und entweder hab ich die ganze Zeit was falsch gedeutet, falsch verstanden oder es gibt verschiedene Möglichkeiten. Es geht um deine Zeichnung über die Technik. Wenn ich das richtig deute sieht es bei dir so aus: Wasser läuft in Skimmer - Filter - Pumpe - Biodrain im Kiesbereich und wieder Skimmer ? Richtig ?
    Ich hab’s immer andersrum gedacht - also Wasser läuft aus Schwimmbereich durch Kieskörper in Biodrain - Pumpe - evtl. zus. Filter - Aussdrömdüse und wieder von vorne.

    Wenn ich deine Zeichnung richtig deute, läuft das Wasser nicht durch den Schwimmbereich bzw. ist nicht zwangsläufig sichergestellt ?
    Oder hab ich da ein Verständnissproblem ?


    Viele Grüße

    Daniel

  • Skimmer > Bogensiebfilter > Pumpe > Biodrain > Kies - das ist schon die richtige Reihenfolger.
    ist hier auf den Seiten im „Ratgeber“ sehr gut erläutert warum so und nicht anders rum. (https://schwimmteich-selbstbau…ich-filtersystematik.html und https://schwimmteich-selbstbau.de/bio-pflanzenfilter.html - das beantwortet evtl. auch gleich die Frage aus dem anderen Thread zur Tiefe der Filterzone)


    das Wasser fließt bei mir schon auch (hauptsächlich) durch den Schwimmbereich. Das ist auf der Zeichnung evtl. etwas missverständlich - aber ich baue ja ein Ein-Top-System, d.h. die Wände um den Schwimmbereich enden ca. 30cm unter der Wasseroberfläche. Das Wasser wird also von unten durch den Kies gedrückt und fließt dann von dort direkt in den Schwimmbereich zurück.

  • 😂😂

    Naja, es gibt ja immer mehrere Wege die nach Rom führen... so ganz überzeugt bin ich noch nicht...

    Wenn ich mich so an die gut 15 teilweise „schmerzerfüllten“ Jahre mit meinem Naturagart Teich zurückdenke, kommt mir dabei eines gleich in den Sinn: Wenn ich den Grobfilter des NG Filters mal vergessen habe - (das kam schonmal vor) dann floss die Brühe ungefiltert über den Überlauf durch alle Kammern zurück in den Teich. Da wir alle nur Menschen sind, und auch noch andere Dinge im Kopf haben, kann sowas dann schonmal eine Woche laufen, bis man am Wasser erkennt, dass es mal wieder Zeit wird... Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass der ganze Sch... von unten ins Kiesbett gedrückt wird, ist das irgendwie auch keine schöne Vorstellung - zumal dieser sich dann irgendwann ja auch zusetzt. Das hätte ich dann doch lieber oben auf liegen... Versteht mich nicht falsch, ich habe seit vielen Jahren immer wieder am Teich „rumoptimiert“ und tausende von Euros in Technik investiert, die irgendwer massiv beworben hat. All das ist zum größten Teil wieder auf den Müll geflogen ist. Was ich aus der Zeit definitiv gelernt habe ist die Tatsache, das ein Hobbyteich so Fehlertolerant sein muss, dass man nicht täglich irgendwelche Skimmerfilter reinigen muss und er sich auch mal ein paar Wochen sich selbst überlassen bleiben kann. Wenn schon Pflege, dann selten aber dann auch richtig. So wie es u.B. auch der Teichdoktor proklamiert. Das mit dem Biodrain System immer alles funktioniert ist sicher auch nicht so, es gibt ja auch genügend hier im Forum, die trotzdem massive Probleme haben und den gesamten Kieskörper ausbuddeln müssen...

    So, genug geschrieben - aber rechts / links gucken ist ja sicher drin.

  • Hast du dir die Funktionsweise des Bogensiebfilters hier schon mal angeschaut?

    Ich bin ja Anfänger was Teich angeht, aber wie mit diesem System Dreck in den Bioflow kommen soll ist mir nicht klar. Außer du leitest den Überlauf auch zum Bioflow - aber naja...

    Sicher spült es dir den ganzen Rotz irgendwann mal wohin, wo du ihn wahrscheinlich nicht haben willst, wenn Du wochenlang nix machst - aber nicht unter den Biofilter.


    Lange Zeit nix machen geht sicher bei Teichen Kat. 1 oder 2 - aber da brauchst halt auch viel viel Platz...

  • Zitat

    So stelle ich mir das z.B. vor.
    Das Wasser läuft hier aus dem Schwimmbereich in und durch den Kiesbereich, dort in die schwarzen Filterkerzen und wird dann von der Pumpe wieder zum Ausströmer auf der gegenüberliegenden Seite des Kiesfilters gepumpt. So hat man jedenfalls eine 100%ige Zwangsdurchströmung des Schwimmbereiches. Die Rückspülung von dem Konstrukt ist auch sehr beeindruckend. Im Netz mal nach Teco Filter suchen. Rückspülung mit Luftblasen... Vielleicht kann da ja jemand hier im Forum was zu sagen, ob das gut funktioniert (auch mit anderer Fliesrichtung... 😉) oder ist das hier ein reines Biodrain Forum ? [news][/news]DSC_2877.jpg

  • Ein paar Wochen wirst du wahrscheinlich kein System unbeaufsichtigt lassen können. Aber ein Bogensiebfilter kann schon einiges an Dreck schlucken. Da der Dreck vom eigenen Wasser nach unten gespült wird , muß der untere Teil schon sehr voll sein damit nichts mehr geht. Ist der Bogensiebfilter 2 bis 3 cm über max. Wasserlinie verbaut kann auch nichts überlaufen. Guck dir am besten bei youtube mal Videos über BSF an, dann verstehst du sicherlich die Arbeitsweise.

  • Wir haben Teco Filter verbaut und die einzig große Arbeit ist im Frühling das Rückspülen und Ausspülen der 10 Filterstümpfe.


    Aber ich muss zugeben, der ganze Rückspülvorgang ist unserer Meinung nach verbesserungswürdig, das war uns leider beim Kauf nicht so wirklich bewusst, wie das dann in der Praxis abläuft.......