Anfängerfrage: Wandreinigung und "Absaugung"

  • Hallo,


    ich muss mich zunächst als Newbie outen. Wir haben ein Haus gekauft.. mit Naturpool. der Pool hatte die vergangenen Sommer schönes klares Wasser.. er "funktioniert" zumindest.


    Ich habe heute bereits das Thema Rückspülung erledigt, die vorhandene Dokumentation ist hier top. Auch der Filter vom Skimmer wurde bereits gereinigt. Ich wollte als nächsten Schritt den groben Schmutz vom Boden "abkaschern" und die Filterpumpe und Skimmer in Betrieb nehmen (und abgestorbene Pflanzenrester unter Wasser im Regenerationsbereich zurückschneiden)


    Die Wände und der Boden zeigen einen schleimigen Algenbelag. Mit einer weichen Bürste lässt sich dieser leicht abwischen.


    Aber ... wenn ich den Rand bürste / säubere, so werden ja reichlich Algen aufgewirbelt. Wäre es nicht schöner diese quasi gleich absaugen zu lassen? oder Reicht es hier Filterpumpe und Skimmer parallel laufen zu lassen?


    Ein Poolroboter (Dolphin Bio Supreme, dieser hat beim Vorbesitzer gute Ergebnisse geliefert und auch die Wände mit gesäubert) ist vorhanden, eine Schlammpumpe nicht.

  • Hi Wiesbaden_Er ,

    erstmal Herzlich willkommen hier im Forum.

    Soweit ich weiß hast du am Dolphin bio die Möglichkeit oben einen Schlauch anzuschließen und kannst dann das Wasser samt Algen in einen Gulli leiten .

    Ich würde jetzt erst wie du schon schreibst die Pflanzen zurückschneiden, danach durchkeschern und dann 1 Tag warten bis sich alles aufgewirbelte wieder abgesetzt hat. Dann denn Robi mal rein .

    Deine Pumpe kannst du dann auch wieder anwerfen . Biofilter arbeiten aber erst ab ca. 10 grad Celsius wieder . Aber was mechanisch ausgefiltert ist zersetzt sich dann schon nicht mehr . Filter musst du dann zeitnah evtl. gleich nochmal reinigen .

    Ich kenn jetzt natürlich nicht deinen Filteraufbau , evtl. kannst du ja mal was dazu schreiben und evtl. mal Bilder posten wenn du möchtest . Dann können wir dir gezielter helfen.

    Grüsse Timo

  • Zu unserem Naturpool:


    System TeichMeister:

    - Schwimmbereich ca 25m2 mit max Tiefe ca 1,5m

    - Filterbereich ca 4m2


    Quellenangabe Schaubild: Produktinformationen Firma TeichMeister.

    Die Gesamtansicht:


    "Oberhalb der Leiter" hatte ich per Hand versucht den Wandbelag zu reinigen. Schön "schleimig"- Mit einer weichen "Pferdebürste" geht es sehr gut, mit Schrubber oder Wandbürste eher mau. In der Bürste setzt sich der Schleim / Algen sehr schnell ab.


    Wenn ich die Wand "bürste" wirbele ich naturgemäß viel auf.. Ich würde daher zumindest die Umwälzpumpe und den Skimmer anschmeißen, damit möglichst viel direkt abgesaugt wird. Oder doch den Poolroboter versuchen lassen die Aufgabe zu übernehmen ?


    Detail Reinigung Wand:


    Zur Filterzone:


    (hier spiegeln sich die Wolken, das Wasser ist nicht trübe).


    Rückschnitt: Oberhalb der Wasserlinie, oder ruhig unterhalb? Wasserhöhe bis zu den Kieselsteinen ist ca 15cm.


    Zwischen den Planzen wachsen Algen... versuchen händisch zu entfernen, oder ist das ok?



  • Das Teichmeister System ist dem topteich sehr ähnlich.

    Also ich schneide meine Pflanzen immer knapp über Wasserlinie. Das es auf dem Biofilter zwischen denn Pflanzen zu Algen kommt haben viele . Wenn der Kies über die Wasserlinie gezogen wird hat man diese algen dort nichtmehr.

    Da wirst du jetzt wohl nicht drum herum kommen und die händisch so gut es geht aus dem biofilter rausholen.

    Die Wände würde ich mit dem Roby versuchen . Wasser dann halt wie gesagt mit dem Schlauch ableiten.

    Hat der Vorbesitzer mal wasserwerte gecheckt?

    Es ist nie verkehrt einen Phosphatbindeblock in das System einzubringen um die Algen auszuhungern.

    Genau wie die Austernschalen um eine hohe wasserhärte zu halten.

  • Ich sagte ja eingangs auch ... der Teich "funktioniert" ich möchte ihn halt am leben erhalten und bin unerfahren


    Ob der Teichroboter ableiten kann ..oder das nur via einer externen Pumpe abgesaugt werden kann .. muss ich nachlesen. Ich würde dann relativ viel Wasser verlieren und mit frischem Wasser auffüllen müssen.


    Wasserwerte... letzte Analyse von 2013 ..oder so

  • Update:


    der Robbi benötigt eine externe Pumpe ..um das Wasser zu entsorgen.


    Wir lassen ihn laufen ... und er ist auch „redlich bemüht“ die Wände anzugehen. Nach ca. 1 Stunde heist es aber ..Filter voll


    Auch der Skimmer Filter ... ist mit einem ordentlichen Filterkuchen versehen.


    Frage(n):

    1.) wohin mit dem Filterkuchen ... kann ich den einfach über dem Beet ausspülen (geht gut) ... oder wie macht ihr das ?


    2.) im Skimmer seh Ich reichlich Algen im Filter. Wenn ich das richtig sehe .. wird auch am Skimmer das Wasser der Filterpumpe abgezogen .. (und ist damit vorgebildet) oder