Naturpoolbau / Rollabdeckung / Beheizung

  • Hallo,


    wir planen einen Naturpool 13x3m, und haben uns dafür auch bei der Fa. Livinpool ein Angebot eingeholt,

    was uns aber leider zu teuer ist, bei diesem System wird kein Filterbecken benötigt, sondern es läuft alles über die Technik,

    (Bogensiebskimmer, Phosphatfilter, Biofilter) zudem kann dieser auch beheizt und abgedeckt werden.


    Meine Frage daher:

    - Gibt es die Möglichkeit im Eigenbau einen Naturpool ohne Filterbecken zu errichten, falls ja, welche Technik

    wäre dafür erforderlich?

    - Gibt es die Möglichkeit bei einem gewöhnlichen Naturpool mit Filterbecken eine Abdeckung (flache Rollabdeckung) anzubringen, ohne

    dabei ein massives Algenproblem zu bekommen, hat damit jemand Erfahrung?

    - Darf man einen Naturpool mit Filterbecken (in der Übergangszeit) beheizen (22°) ohne damit das Gleichgewicht durcheinanderzubringen?


    Vielleicht hat jemand von euch bereits Erfahrungen, mit welcher er uns weiterhelfen kann?


    BG Raphaela

  • Hallo und willkommen hier im Forum!

    Wenn du 10 bis 20 % der Fläche für die Regenerationsfläche opferst , dann könntest du das System hier aus dem Shop verbauen. Vom Grundgedanken her ähnlich dem Biotop System . Der dort verbaute Biofilter benötigt auch Platz.

    Beheizung ist aus meiner Sicht gerade im Frühjahr bedenklich, da die Biologie erst am Anfang ist. Bei einer Verlängerung im Herbst sollte es weniger Probleme geben. Wichtig ist halt der Phosphatgehalt im Wasser. Kein Phosphat , dann haben es Algen auch schwer.

  • Bei einem Schwimm- oder "Natur-" Teich ist eine Abdeckung im Herbst und in der kalten Jahreszeit eher dafür da, dass keine Blätter in den Teich gelangen. Damit die Schwimmsaison zu verlängern ist wohl eher umständlich, da die Installation dieser Folien zu langwierig ist, als dass man sie "mal eben" entfernen könnte.

    Aber wenn man ein entsprechend geformtes Becken hat, warum sollte dann nicht auch eine Abdeckung aus der Chlorpoolabteilung funktionieren.

    Unser Nachbar hat an der einen Seite am Rand seines Pools eine große Rolle installiert (wie die Teppichrollen im Möbelhaus), von der er relativ schnell so eine Art Luftpolsterfolie über den Pool ziehen und wieder aufwickeln kann. Sieht halt entsprechend "möbelhausmäßig" aus... - die Ästhetik eines Naturteichs wäre damit natürlich dahin!

  • Das mit der Folie könnte zum Problem werden. Den Schwimmbereich könnte man so anlegen , daß eine Luftpolsterfolie darüber gezogen werden kann. Beim Regenerationsbereich sieht es schlechter aus. Sobald Pflanzen im Weg sind, geht es nicht. Und ohne Abdeckung hättest du durch den 24 h Betrieb auch eine Auskühlung.

    Da kannst du dir lieber eine Sauna bauen und dich vorher aufwärmen.

  • Hallo, lieben Dank für euren Input.

    Gedacht hätten wir an eine Lamellenabdeckung nur für den Schwimmbereich, der Naturpoolbauer meint allerdings, dass das zu Problemen führen wird, weil sich Algen an der Abdeckung anlegen könnten/werden.