Schwimmteich aus Beton/Naturstein

  • Hallo liebe Forenmitglieder,

    unser Gartenteich, den wir vor 16 Jahren selbst gebaut haben (ca. 10m x 4m Tiefe 1 - 1,8m, Vlies, Folie, Beton aus Trasszement) bedarf mittlerweile einer Renovierung. Deshalb befasse ich mich schon einige Zeit mit den Möglichkeiten, daraus einen Schwimmteich (Bauart Schwimmteichfilter 3) zu gestalten. Dank der vielen hilfreichen Informationen von Topteich und diesem Forum habe ich mittlerweile ein Konzept erstellt, das ich hier vorstellen möchte. Ich hoffe dabei auf konstruktive Kritik und ggf. Verbesserungsvorschläge von den hier so zahlreich vertretenen erfahrenen Schwimmteichbesitzern. Zur Erläuterung hänge ich einen Aufsichtplan (einigermaßen maßstabsgerecht) und ein Schema zur Verschaltung der Pumpen- und Filtertechnik mit an.


    Plan: Ausbau zum Naturpool, ca. 50 m² Nutzfläche, max. Wassertiefe 1,5 m. Umgebendes Erdreich: Lehm.

    Bauart: Nutzbereich (ca. 10 * 4 m): betonierte Bodenplatte, terrassenseitig (z.T. von Holzterrasse überragt): Betonhohlwand, gartenseitig: angeböscht mit Natursteinwand (DoloSafe/Nöhmer, UW bzw. Trassmörtel) auf Folie/Vlies (umschließt den gesamten Teich inkl. Biofilter und Technikschacht)

    Regenerationszone: betonierte Wanne, getrennt vom Nutzbereich, ca. 3 m x 3 m, 1m tief, Kiesschüttung in 2 Körnungen Dolosafe, als Trockensumpf

    Randbereich: Kiesschüttung mit Drainage (entwässert in Sickerschacht), Abgrenzung zum Rasen etc. mit Roheisenband

    Pumpen- und Verteilerschacht (ca. 1,5 m x 2,6 m, 1,6 m tief) unter der Holzterrasse, entwässert in Sickerschacht

    Technik: Wandskimmer + Bogensiebfilter + 2 Variopumpen (9-20 m³/h) für Regenerationszone (permanent) / Wasserfall (~1m Höhe) (temporär und Ersatz im Notfall) und evtl. UW-Reinigungsroboter.


    Am meisten beschäftigen mich folgende Fragen: reicht die Dimension des Biofilters aus ? Welche Pumpen könnt Ihr empfehlen ? Ich wollte zwei baugleiche, regelbare, damit bei Ausfall der Biofilterpumpe ein Ersatz parat ist. Ich möchte keine Poolfolie auf den Beton aufkleben, was im Natursteinbereich sowieso nicht geht, sondern mit Dichtschlämme und einer polymeren transparenten Beschichtung (kein Epoxy, kein PU) zumindest die Bodenplatte und die Betonbauteile beschichten, um Übertritt von Phosphat und Kalk ins Wasser zu vermeiden und eine möglichst glatte Oberfläche zu erhalten. Hat jemand damit Erfahrung und kann Produkte empfehlen ? Außerdem suche ich einen dafür geeigneten Wandskimmer für Schwerkraftbetrieb (möglichst Edelstahl), der halt keine Folie braucht - hat da jemand einen Tipp ? Eine offene Frage ist noch die Unterwasserbeleuchtung, die ich von Anfang an in die senkrechten Wandbereiche und am Wasserfall integrieren wollte, Auch da bin ich für Anregungen und ggf. konkrete Produkt- bzw. Einbauvorschläge dankbar.





  • Wenn man schon einen großen Teich haben möchte, sollte man auch einene Bagger beantragen. das Loch sollte auch 20 cm tiefer als normal sein, wenn man Beton nutzen möchte.

  • Schaut ganz gut aus. Aber ich denke du kommst ganz gut mit einer vario Pumpe aus. Ich betreibe damit zwei Biofiter mit 60% Leistung! Ein Wasserfall soll heuer auch noch dazu kommen!

    Außerdem würde ich den Teich tiefer machen!

    Und den BioFilter vielleicht ein Spur größer!

    Das mit der Folie versteh ich nicht ganz bei deiner Beschreibung!

    Lg und viel Spaß noch!!

    Tom

  • Danke ! Da ich den Wasserfall über eine Zeitschaltuhr nur zeitweise betreiben will, dachte ich an eine 2. baugleiche Variopumpe nur dafür. Ausserdem wäre sie ein Notersatz bei Ausfall der Biofilterpumpe. Die 1,5m Tiefe sollen Aquajogging ermöglichen. Wie gross würdest du die Biozone anlegen ? Folie und Vlies sollen den ganzen Teich zum Erdreich hin abdichten. Innen soll der wasserbeaufschlagte Bereich mit einer Kombi aus Dichtschlämme f. Zisternen/Teiche und Siliconhybridcoating beschichtet werden (verhindert Phosphat und Kalk leaching).