Naturpool Holzbecken grobe Planung

  • Hallo liebe Poolbauer ☺️


    Ich stell euch mal unser geplantes Projekt vor...

    Es soll ein Naturpool mit Holzbecken werden...12m lang, 4,5m breit mit zwei verschiedenen Tiefen 1,5m und 2m!!!

    Boden soll mit 2cm dicken Fliesen ausgekleidet werden...

    Ich hab euch eine kleine Zeichnung fürs bessere Verständnis gemacht, hoffe ihr erkennt alles 🙈

    Vorne Technikraum der unter einem Holzsteg verschwinden soll...rechte Seite ein langer Holzsteg...links abgetrenntes Filterbecken und hinten Überlaufkante ins Seerosen/Planzen Becken...


    Wie wir uns die Filtertechnik vorstellen:


    Poolwasser fließt über eine Überlaufkante mit kleinen Sieben in das etwas tiefer gelegene Seerosenbecken...per Schwerkraft zum Hydroclear Bogensieb L der im Technikraum steht...

    Die verstellbarer Teichpumpe befördert das Vorgefilterte Wasser in den Bioflow und per Trockensumpf Rücklaufgarnitur zurück in den Pool...




    wir haben noch einige Fragen und hoffen auf euer Schwarmwissen...


    1. wir hatten die Idee mit der Überlaufkante weil wir uns eine höhere Sogwirkung im Vergleich zu den gewöhnlichen Skimmern erhoffen...hat jemand etwas ähnliches gebaut? Oder spricht etwas dagegen?
    Wir haben nicht viel Laub Einfall aber viele, viele Hundehaare 🙈

    2. Kann per Schwerkraft 12m Länge überbrückt werden? Seerosenbecken bis zum Technikraum...

    3. wie groß soll das Kiesfilterbecken werden? Brauchen wir die kompletten 12m Poollänge? Reichen 2m Breite? Wie lang kann man den Bioflow verlängern oder würdet ihr zwei einbauen?
    4. reicht eine Rücklaufgarnitur? Wo positioniert man sie am sinnvollsten?


    wir würden uns sehr über Tipps und Tricks freuen...




  • Das mit dem Seerosenbecken mußt du mal näher erklären. Was ist den wenn die Pumpen aus sind, dann läuft das Seerosenbecken über ?

    12 m überbrücken ist zwar machbar, aber sollten da Feststoffe durchgehen, viel Spaß beim frei machen.

    Für den Biofilter reichen max. 20 % von der Schwimmfläche. Die Ausströmerrohre lassen sich beliebig verlängern und zusammen bauen.

    Eine Rücklaufgarnitur reicht, was über 110 er Rohr hinläuft, läuft über 110 er Rohr zurück.

    Aber das mit dem Seerosenbecken überdenke nochmal.

    Und das mit der unterschiedlichen Wassertiefe solltest du überdenken, denn so ist der Einsatz eines Roboters kaum möglich.

  • Wow...herzlichen Dank für die schnelle Antwort 🤗


    ich dachte bei einem Überlaufbecken läuft schlussendlich nur das hinaus was rein kommt 🙈 Oder hab ich da was falsch verstanden 😏


    Das mit dem verstopfen von dem 12m Rohr macht total Sinn...da müssen wir uns etwas anderes überlegen 🤔


    Gibt es nicht Roboter, die Wände hochfahren? Oder meinst du er kommt nicht mehr auf die untere Ebene wenn er oben ist? Darüber hab ich mir noch keine Gedanken gemacht...bzw. Da müssen wir uns definitiv noch schlau machen...weil der Roboter ein Muss ist und wäre blöd wenn wir im Nachhinein Probleme bekommen 😅


    Herzlichen Dank für dein Feedback

  • ,,Kotzbrockens“ Feedback hat uns aber schon angeregt, weiter zu denken 🤔

    Und wir überlegen, statt dem Seerosenbecken eine Sitzecke im Wasser zu bauen...also keine Überlaufkante

    Jetzt müssen Skimmer her...optimal wären sie an der Front direkt beim Technikraum...reichen bei der Größe des Pools zwei? Oder müssen auch auf der Längsseite ebenfalls Skimmer hin damit die ganze Oberfläche abgesaugt werden kann?


    Beim Bioflow steht eine Breite von 1.30m wieviel breiter soll das Kiesbecken optimal sein?

    Liebe Grüße

    Melanie

  • Das mit der Überlaufkante und denn Sieben würde ich nochmal überdenken . Ich Glaube das du dir da keinen gefallen mit baust .

    Wandskimmer erzeugen genug Sog um die Wasseroberfläche sauber zu halten . Wichtig ist das die Hauptwindrichtung beachtet wird beim Einbau und du ordentlich Wasser pumpst. Das erreicht man über die richtige Menge Wasser zum Biodrain und um zusätzlich Sog auf denn Skimmer zu bekommen baut man noch nenn Wasserfall am besten gegenüber des Skimmers.

    Die 12 Meter lange Leitung ist auch nicht optimal .Die Setzt sich mit der Zeit zu und lange Leitungen bedeutet immer Durchflussverluste.

  • Warum willst du eigentlich zwei Tiefen anlegen. Es schwimmt sich besser und baut sich leichter mit einer Ebene. Wie planst du den Boden? Die Fliesen nur verlegen hat bei mir nicht geklappt. Hier im Forum gibt es schöne Beispiele mit glatt verlegter Folie zu sehen. Ich habe mir einen Holzfußboden eingebaut. Nach Rücksprache mit einem Fliesenleger wäre auch ein Fliesenboden mit ca. 10 cm Aufbauhöhe möglich:

    Folie

    Schutzflies

    Estrich mit Armierung

    Fliesenkleber

    Fliesen

    Fugenversiegelung

    Das war mir zu aufwendig und zu teuer.

    Ich habe auch sicherheitshalber zwei Skimmer verbaut. Habe den zweiten wieder demontiert da einer mit entsprechendem Sog völlig ausreichend ist. Wichtig: Windrichtung beachten. Was willst du für ein Holz nehmen? Ich habe sibirische Lärche verbaut. Kannst dir ja mal meinen Bauablauf in der Galerie ansehen.

    Viel Spaß bei der Planung.

  • Hallo Mooere...

    Danke für dein Feedback 🤗

    Deine toller Pool ist mir beim Durchstöbern natürlich schon aufgefallen und deine Bilder hab ich mir genauestens angeschaut 😛


    wir wollen zwei Ebenen weil wir uns nicht einigen können 😂 mein Mann will richtig reinspringen können (daher 2m tief) und ich finde es auch schön ( wenn man entspannt stehen kann, bzw. wenn mal Kinder kommen finde ich einen Bereich mit 1,50m sinnvoll)


    Ich bin gerade Videos am schauen wegen diversen Poolrobotern und werde die Hersteller anschreiben ob unsre Stufe ein Problem bei der Reinigung wird 😬 ich hoffe nicht 🙈


    Die Fliesen sind 90x90x2cm und wir wollten sie lose im Kiesbett verlegen...

  • Hallöchen.

    Ich habe seit einem Jahr den Robi von Tosstec und der hat mit Podesten kein Problem, denn ich habe auch ein Podest mit einem Meter Breite.
    Den Tosstec kann man so programmieren, dass er zuerst das Podest macht und dann auf die untere Ebene fährt. Wenn ich meine Wände machen lass, dann lass ich ihn bei der Wand vom Podest beginnen und danach die anderen. Wenn du meine Fotos anschaust, dann siehst die Form. Die kleinen Wände links von der Stiege lass ich ihn extra machen. Ich bin sehr zufrieden, auch wenn er sehr teuer war.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkle bringen J Gruß Jürgen.

  • Hallo Jürgen!

    Super Info mit dem Tosstec! War eh schon am überlegen diesen Robby zu kaufen, weil ich mit unserer 25cm Stufe und unserem Robby unglücklich bin... es nervt einfach total, ständig aufpassen zu müssen, dass der Robby nicht in die tiefere Ebene fährt.


    Und HundePool : aus genau diesen Gründen haben wir auch 2 Ebenen. Kannst ja mal unsere Bilder ansehen. Wir haben übrigens auch viele Gabionen verbaut 😉

  • Wenn jemand interesse an einem Tosstec Robi hat, dann schickt ihr am Besten ein oder mehrere Fotos vom Teich an diese Firma und dann bekommt ihr genau beschrieben, wie und wo im Teich ihr am besten den Robi anfangen lässt zum putzen. Ich habe nichts davon hier Werbung zu machen, aber die Software von dem Teil ist jetzt schon echt ausgeklügelt und wird immer noch verfeinert.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen.
    Gruß aus Tirol Jürgen

  • Hallo Hundepool!

    Habe bei meinem Schwimmteich die Holzwände aus Tannenholz gemacht da mir die Lärche zu harzig war und dies dann ständig ins Wasser abgegeben hätte. Ich habe eine betonierte Bodenplatte, darüber Vlies, darüber Kautschukfolie, darüber wieder Vlies und dies dann mit Granitplatten 60 x 30 cm abgedeckt. Lässt sich ganz gut reinigen - überlege aber den Ankauf eines Poolroboters bzw -saugers.

    LG aus Sbg

  • Hallo Henndorf,


    danke für deine Info...magst du mal Bilder von deinem Pool einstellen...

    Wie reinigst du denn die Wände und den Boden...?
    Gibt es den hier Poolbesitzer Holzrahmenbauweise die einen Roboter benutzen...weil viele Roboter bei rutschiger oder zu starker Ablagerung nicht die Wände hoch kommen...wie sieht es bei Holz aus?