Hallo zusammen

  • Hallo zusammen,

    bin neu hier, möchte mich kurz vorstellen und Euch für die vielen guten Beiträge und schönen Bilder danken.


    In Bezug auf Teichbau kann ich nicht viel über mich sagen, weil ich keinerlei Erfahrungen habe. Was ich aber habe, ist eine Frau an meiner Seite mit dem sehnlichsten Wunsch nach einem Schwimmteich im Garten. Und was ich auch nicht habe, ist Geld im Überfluss. Deshalb ist Eigenleistung notwendig, aber auch gewünscht (Aufwand, Nerven, Ärger, Verzweiflung, :/ Spaß, Stolz, :) und Liebe ... ;)

    .

    Von Beruf bin ich Technischer Redakteur. Handwerklich traue ich mich an fast alles ran, allerdings fehlt eigentlich die notwendige Freizeit.

    Geplant ist ein Naturteich mit kleinem Schwimm-/Badebereich mit ca. 1,3 bis 1,5 m Tiefe und einem Flachwasser-Filterbereich, angelehnt an das Filtergrabenprinzip von Naturagart.


    Im Moment sammle ich aber primär Ideen und Konzepte und Erfahrungen.


    Viele Grüße und allen ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest

    Jörg

  • Hallo Jörg - und ein Willkommen von mir,


    irgenwie lese ich einen Widerspruch in Deinem Text. "Frau" und "Schwimmteich". Frauen bevorzugen ganz sauberes, klares Wasser, wie man es normalerweise nur in Schwimmbecken findet. Wenn das Sediment vom Boden aufwirbelt und das Wasser sich eintrübt - oder gar der Boden etwas glitschig ist, sind diese Geschöpfe nicht mehr zu begeistern. Ausnahmen ausgenommen. Aber - ich würde versuchen dieses saubere Wasser hinzubekommen. Es geht, aber mit den Naturagart-Ideen eher nicht. Wenn ich an die Saug-Ziel- Methode - oder wie die das nennen - denke, kann ich nur lachen.


    Der Bio-Bereich ist weniger zur Reinigung - vielmehr zum Entzug der Nahrungsmittel für Algen notwendig. Das Wasser sollte dort schon möglichst sauber eingeleitet werden.


    Hier wirst Du Anregungen finden und vor allem auch Erfahrungen, die die Wasserfreaks gemacht haben - was geht und was nicht geht.


    Da lebendiges Wasser, Sonne und Nährstoffe die Grundlagen für das Wachstum für Algen sind, kann man sich leicht vorstellen an welcher Schraube man drehen kann, wenn man das Wasser nicht desinfizieren will und nicht in einer dunklen Höhle schwimmen möchte. Nährstoffe sind so ziemlich alles was in der Natur vorkommt; auch Staub, Pollen, Blätter etc.. Das gelangt ins Wasser und muss da so schnell wie möglich wieder raus. Das ist die Aufgabe.


    Viel Spaß und gutes Gelingen - und - lass Dir Zeit

    Wolf

  • Hallo und Willkommen!

    Der erste Tipp, den ich dir für die Planung geben kann, ist, baue so groß und so tief wie möglich! Alles andere wirst du im Laufe der Zeit bereuen... . Eine Wassertiefe von 1,30 m hat keinerlei Vorteile - weder für die Wasserqualität, noch für das Badeerlebnis! Im Gegenteil, tieferes Wasser ist biologisch stabiler und man kann wenigstens richtig Schwimmen. Wer nachträglich vergrößern/vertiefen will, muss neu bauen.

  • Hallo und willkommen hier im Forum. Ich kann dir auch nur den Rat geben plane so tief wie möglich. In die Tiefe kannst du das Wasservolumen stark erhöhen und hast eine stabilere Biologie. Gerade im Hochsommer hast du schnell an die 30 Grad und dann kann es Probleme geben. Auch Probleme mit Mulm werden verringert bzw. sind nicht mehr so dramatisch, da weniger aufgewirbelt wird. Auch Kinder werden größer und ein tieferer Pool wird dann auch interessanter.

    Ich habe eine Tiefe von 2 m und schaffe max. 27 Grad auch bei 40 Grad Aussentemperatur.

    Zu dem Naturagart Prinzip wirst du hier keine Liebhaber finden. Das Prinzip ist einfach und relativ einfach zu bauen. Nur dieser Filtergraben, der mit Sand befüllt wird, lässt sich nicht wirklich reinigen. Das heißt nach einigen Jahren ran an die Schüppe und raus damit. Naturagart sagt selber, daß sie viele Monate ein klares Wasser versprechen, aber nicht alle Monate. In den kalten Monaten hat jeder klares Wasser, aber in den heißen Monaten trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Alle NG Teiche die ich bis jetzt gesehen habe, waren nicht wirklich klar. Deshalb haben wir uns für das System hier aus dem Shop entschieden und sind sehr damit zufrieden, obwohl Naturagart fast vor der Haustüre liegt.

    Aber jeder so wie er meint 🤷‍♂️

  • Hallo zusammen und vielen Dank für den freundlichen Empfang im Forum und die Tipps.

    Insbesondere der Hinweis auf die größere Tiefe ist wertvoll. Wir sind ja noch nicht einmal in der Detailplanung, so dass wir uns da locker einen halben Meter weiter der Erdmitte annähern können.

    Klingt natürlich logisch, tiefe Seen sind meist kalte Seen. Also bauen wir einen tiefen See.


    Bin jetzt keineswegs auf Naturagart fixiert, weder vom Prinzip noch von der Technik.

    Fand die grundsätzliche Idee erstmal ganz interessant und machbar, aber je mehr man sich damit befasst,
    umso mehr kritische Stimmen hört man und je mehr kritische Fragen kommen im eigenen Hirn zusammen.:/:/:/


    Bin gespannt, wenn der Shop wieder aktiv ist und ich auch mal einen Blick auf die technische Seite "eurer Welt" werfen kann. Bis dahin gibt es aber noch genügend andere Themen und die Schwimmsaison wird eh nicht im Januar eröffnet.


    ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest, ruhige Tage und einen guten Start in ein tolles neues Jahr, mit Glück und Gesundheit


    Jörg