Schwimmteichbau

  • Hallo zusammen. Plane einen Schwimmteich und möchte wegen fehlender Kenntnis und Erfahrung eure Hilfe und Unterstützung.

    Ich lade meine Planungsvorstellung mit hoch:

    Zuerst schwimmbereich getrennt von den beiden Aufbereitungszonen. Zone 1 mit Granischotter über Wasserstand, Zone 2 mit Wasseroberfläche und ebenso bepflanzt, beide vom Nutzungsbereich getrennt. Technik dachte ich an Filtertechnikset 8. würde gerne einen Wasserspeier ergänzen und eine Wandabsaugung.

    Beim Zugang schwimmbereich soll eine Flachzone entstehen, hier nun die Frage: sollte hier zusätzlich noch etwas für die Wasserbewegung vorgesehen werden oder reicht hier Folie mit Sandoptik oder rutschhemmung und größeren Granitplatten ausgestattet aus. Über eure rege Beteiligung und Unterstützung Danke ich im Voraus


  • Hallo Leo ,

    beim Filtertechnikset 8 ist es kein Problem noch einen Wasserfall oder wasserspeier anzuschließen. Schätze aber 1 biodrain reicht dir für die grosse durchströmte filterfläche nicht .

    Auch eine Tiefenansaugung ist damit noch möglich . Der Bogensiebfilter hat 2x 110er Eingänge.

    Zur Flachwasserzone und deinem Einstieg, ich hab bei mir auf die Folie erst von dem Schutzflies eine Lage gelegt , dann feinen Kies 8-16 und in diesen Kies Granitstufen gelegt als Einstieg. Sieht relativ natürlich aus und man kann schön rein und raus .

    Von der besandeten Folie halte ich ehrlich gesagt nix.

    Zeichne mal noch bitte deine Hauptwindrichtung ein auf deiner Skizze . Die sollte Richtung Oberflächenskimmer gehen.

    Gruss Timo

  • Hallo, vielen Dank für eure Meinung.

    Servus Landwirt, du schreibst dass ein biodrain nicht ausreichen wird aber zum einen geht beim fst600 nur zwei Abgänge, also einer für den Wasserfall und der andere für den biodrain... wie soll das mit zwei funktionieren? Außerdem täuscht der Plan mit seiner Größe. Gibts da werte für die Fläche die er bearbeiten kann? Hätte vom verteilerschacht zwei Stränge in den langen Verteiler gelegt die anderen drei um 90 Grad gedreht in die obere Fläche quer eingebaut. Noch eins funktioniert der bodenablauf immer mit Schwerkraft ohne ansaugung in den bogensiebfilter?

    Habt ihr eine Ahnung ob filtermaterial Granit in verschiedenen kornabstufungen funktioniert, da ich keinen Kies verbauen möchte?

    Das mit der bestandenen Folie glaub ich gern, aber was nehm ich im oberen Bereich dass die Folie nicht nackt da liegt und sichtbar ist?

    Die Windrichtung kommt vom oberen Flachbereich in Richtung technikschacht, stimmet, Zeichnung reiche ich noch nach......

    Viele Fragen noch oder neu😟

    Ciao vorab warte gerne auf eure Meinung 👋👋

  • Ich würde alles mal einzeichnen wie du deine ganzen Leitungen legst dann sieht man was man braucht und was noch an absperrhähne oder schieber wo hin müssen .

    Sieht schon gross aus , vielleicht täuscht ja . Ich hab meinen biodrain verlängern müssen mit 6 Röhren. Muss ja nicht gleich ein zweiter biodrain sein . Wieviel mann max. verlängern kann weis ich nicht. Bei mir funktionierts aber perfekt.

    Der Bodenablauf oder Tiefenansaugung funktioniert per Schwerkraft in dein Bogensiebfilter. Das regelst du mit zwei Schieberegler zwischen Skimmer oder , und tiefenansaugung .

    Ich hab Kies verbaut , 16-32 unten als verteilerschicht und obendrauf 40-50cm 8-16 .

    Ich denke das wichtigste am Filtermaterial ist das es nicht phosphatbelastet ist . Ich hab auch schon welche mit Granit gesehen .

    Für denn oberen Bereich gibts teichrandmatten und Steine um die Folie zu kaschieren. An denn gemauerten Wänden kann man Holz, Bleche oder Steine nehmen . Die Geschmäcker sind da verschieden.

    Hoffe ich habe nix übersehen :S

  • Hallo zusammen👋, nun hab ich meinen Schwimmteich neu gezeichnet, mit der Technik die ich meine ergänzt und mit weiteren Bildern mit fragen versehen....vielleicht kann mir jemand sagen, ob dies so umsetzbar ist, was besser ist in der Ausführung und ob Antworten auf meine Bilder mit fragen kommen könnten... wäre sehr dankbar.

  • Oberkante skimmer = Oberkante Mauer


    Der Skimmer hat vorne am Abdeckrahmen ein max. und eine min. Markierung für denn Wasserstand.


    Oberkante BSF, 1-2cm über max . Markierung Skimmer .


    Der Notablauf ist ein Zwangsüberlauf der liegt auf Höhe max. Markierung skimmer . Wenn man denn Zwangsüberlauf nicht anschließt läuft das Wasser wenn es z.b. viel regnet über die BSF Oberkante .


    Das Gitterrohr der Rücklaufgarnitur sollte oberflächennah in der Kieschicht eingebaut sein.


    Ansonsten siehts meine ich gut aus

  • Servus Landwirt, vielen Dank für deine Angaben!👍

    Was meinst du sonst aus deiner Erfahrung zu meinem Aufbau, Ausführung reicht der filtergraben so aus, wird es gut funktionieren, und wieviel Strombedarf, Stromanschluss wird überhaupt notwendig sein, von den Pumpen ist kein Datenblatt dabei...

  • Stromanschluss brauchst du min. 1 für deine Pumpe. Der sollte aber nicht im Technikkeller sein , sondern über Wasserlinie angebracht sein . Ich hab einen kleinen Schaltkasten ca. 50x40x20cm Strahlwassergeschützt , gibts für um die 25-30€ im Internet. Da sind Steckdosen, Vorschaltgeräte für Lampen und das Pumpensteuergerät über Fi abgesichert verbaut .

    Deine BioFilterfläche sollte mehr als ausreichend sein .

    Die Variopumpe 20000 ist mit 34-187watt angegeben .

    Bei mir läuft sie mit ca. 80 Watt , einschließlich Wasserfall . Ist der aus geh ich auf ca. 50 Watt zurück . Die meisten hier im Forum betreiben die Pumpe im unteren Drittel.

    Ich lass bei mir denn Wasserfall z.b. permanent mit laufen da ich so mehr sog am skimmer habe und sich dadurch nicht soviel am Boden absetzt. Außerdem bringt der Wasserfall Sauerstoff mit ein.

    Manche machen ihn nur bei Bedarf an oder unter Tags.

    Gruss Timo

  • Hallo

    Den Bodenablauf hab ich ca 5cm über den Boden gemacht. Hats keine Probleme gegeben! Sonst wurde glaub ich alles beantwortet. Den Überlauf hab ich direkt in ein 110 Rohr gesteckt und unter dem Filterbecken hab ich mit 16/32 eine Art Sickerschacht gemach. Den BSF hab ich 4cm über dem max Wasserstand!. Vom Druckfilter hab ich noch einen Schlauch angeschlossen damit kein Luftpolster entsteht, im Druckfilter. Hab das zuerst mit Überdruckventil versucht. Dafür war der Druck aber zu gering. So funktioniert das super😊👍👌. Viel Spaß noch LG Tom

  • Danke für eure super Beiträge... ich weiß bloß nicht soll ich mit der Bestellung auf 2020 warten, könnte ja Neuigkeiten geben oder einfach mal bestellen.... weiß nicht.. gibt bestimmt neue Erfahrungen die Herr Glenk mitberücksichtigen wird.

  • Den BSF hab ich 4cm über dem max Wasserstand!. Vom Druckfilter hab ich noch einen Schlauch angeschlossen damit kein Luftpolster entsteht, im Druckfilter. Hab das zuerst mit Überdruckventil versucht. Dafür war der Druck aber zu gering. So funktioniert das super😊👍👌. Viel Spaß noch LG Tom

    Ich musste bei mir noch nie entlüften, außer nach der Reinigung des Druckfilters. Wenn dein Bsf so hoch steht dann fehlt dir doch in der 2 Kammer die Wasserhöhe und deine Pumpe zieht Luft . Die fängt sich dann im Druckfilter.

  • Glaub ich nicht das da 2 cm was ausgeben sollen? In der zweiten Kammer? Du meinst unter dem Sieb im BSF? Da ist genug Wasser! Haben ja viele das Problem mit der Luft im Druckfilter! Hab ich ja auch aus dem Forum die Idee mit dem Überdruckventil. Nur wahrscheinlich das Falsch😉. Und mit dem Schlauch funktioniert das auch gut!