Meine Teichplanung und viele Fragen-Fred

  • Hi,

    mein Name ist Michael, werde demnächst 38. Meine Frau und ich sind jetzt soweit mit der Haussanierung fertig. Wir haben ein schönes Grundstück erworben und mein Traum von Anfang an, war, hier ein Schwimmteich zu integrieren. (Idee ist irgendwie ein Schwimmbereich von 15x3Meter (Tiefe 1,3 bis 2 Meter). Wie groß dann der Teich am Ende wird, hängt auch wahrscheinlich davon ab, was ich an Filterzone usw. benötige)

    Unser Anliegen ist es, weniger Technik ist besser, aber ganz ohne Technik möchten wir es auch nicht probieren. Darüber hinaus möchte ich schon alle Vorkehrungen treffen, um evtl. mal mehr Technik anschließen zu können ohne hinterher den ganzen Teich wieder umzubauen.

    Ich fange jetzt mit der eigentlichen Planung an und fuchse mich in das doch sehr komplexe Thema.

    Wahrscheinlich ist die Planung mit das Wichtigste bei einem so "kleinen" Vorhaben. Daher habe ich jetzt schon ein paar Fragen, damit ich mal im Urlaub mit planen, skizzieren usw. anfangen kann.


    Natürlich stellt sich die erste Frage, welche Umsetzung wir anstreben.

    - es gibt hier den NaturaGart-Teich mit der Ziel-Saug-Technik und dem separaten Filterteich. Finde ich grundsätzlich spannend, allerdings habe ich jetzt schon in einigen Foren gelesen, dass die Umsetzung von Naturagart nicht alles Ausschöpft.

    - dann habe ich auf TopTeich gelesen, dass man eine tiefe Filterzone mit Substrat auffüllt um die Filterung zu übernehmen.

    - und dann eben die Umsetzung mit viel Technik zum Filtern.

    Gibt es denn noch andere Arten der Umsetzbarkeit?

    Für uns wäre es denkbar, einen Hybrid-Teich zu bauen. Grundsätzlich sind wir sehr Naturverbunden und möchten so viel wie möglich Natur im Teich haben, allerdings sind wir offen für alle hilfreichen Tipps. Und der Traum von jedem Schwimmteich-Besitzer ist ein klares Wasser in der Schwimmzone.


    Die nächste Frage: Welche Folie?

    Wir finden die Möglichkeit mit dem Vermörteln der Folie sehr spannend. Erstens um der Folie einen zusätzlichen Schutz zu liefern (evtl. länger haltbar, weil keine UV-Strahlung direkt einwirkt und wegen unserem verrückten Hund) und natürlich finden wir das optisch ansprechender.


    Die nächste Frage: Wie mache ich das mit der Folie?

    Auch hier find ich den Naturagart-Ansatz mit einer vorverschweißten Gesamtfolie sehr spannend. Da ich aber gerne den Schwimmbereich optisch abgrenzen möchte, habe ich hier an eine Verschalung gedacht.

    Wegen den senkrechten Wänden würde das aber nicht funktionieren.

    Meine Frage daher: macht es Sinn die vorverschweißte Folie schön auszulegen und auf die Folie die Verschalung zu bauen?


    Wieviel Technik wäre für den Anfang okay?

    Ich finde das Naturagart-System grundsätzlich nicht verkehrt, mit dem Schwerkraftsystem. Also ich möchte auf jeden Fall eine Bodenabsaugung und einen Skimmer einsetzen. Bei der größe des Teiches wären vielleicht mehrere Bodenabsaugungen sinnvoll. Vor allem würde ich das Ganze so aufbauen, dass ich hinterher meine Technik ohne Probleme erweitern kann, falls es nicht funktionieren sollte.

    Natürlich hätten wir es gerne, dass die Natur so viel wie möglich selbst macht, aber ich habe schon gelesen, dass einige mit Schwimmteich Kategorie 1 nachträglich auf 2 oder sogar 3 ausgebaut haben.

    Als Technik dachte ich jetzt an ein Grobschmutzfilter (Trommelfilter lese ich dazu sehr oft in diesem Forum) und an einen Luftheber. Es gibt hier so viele Threads dazu, doch ist es echt sehr schwierig die richtigen Threads zu finden.

    Daher meine Bitte, könntet ihr mir ein paar Links geben, wo ich zB. den genauen Aufbau eines Lufthebers lernen kann und eine Anleitung wie man diesen selbst bauen kann?

    Da wir noch einen kleinen Bachlauf/Wasserfall möchten, kommt dafür natürlich nur eine normale Pumpe in Frage.


    Gehirnfürze die ich gerne hätte?

    An einer Stelle des Teiches kommt außen eine Lounge mit kleiner Bar hin. Da diese Lounge unter dem Wasserspiegel ist, war die Idee auf der Innenseite des Teiches an dieser Stelle 2 Sitzhocker zu installieren mit einer Theke über den Rand.

    Das Problem ist die feste Installation der 2 Sitzhocker auf der Folie? Wie würdet ihr sowas umsetzen?

    Dann habe ich ein Bild gefunden, wo jemand einen Whirlpool im Teich hatte. Das finden wir beide extrem spannend. Frage ist, wie das technisch umzusetzen ist und wie teuer sowas am Ende des Tages wird.

    Es kommen bestimmt noch viele weitere Fragen in den nächsten Wochen. Der Teichbau ist auf 3 Quartal 2020 geplant, damit wir hoffentlich die ersten Schwimmzüge im Sommer 2021 machen können.


    Schwimmteiche anschauen

    In einem anderem Forum habe ich schon nach Schwimmteichen in meiner Region gefragt, damit ich mir diese mal anschauen kann. Bitte meldet euch :)


    Vielen Dank für Eure Hilfe und Anregungen.

    Sonnige Grüße aus dem Hohenlohe

    Michael mit Katharina

  • Hi,


    Hier meine erste Grobskizze. So ähnlich stelle ich es mir vor.

    Die Hütte und die 2 Bäume sind Massstabgerecht. Den Schwimmteich habe ich grob gezeichnet.


    Idee ist folgende:

    -Oben eine Filterzone mit Substrat zu machen

    - Ringsum der Schwimmzone ein paar Pflanzen im Teich ( weniger als Filter gedacht)

    -Technik soll ein Trommelfilter + Luftheber zum Einsatz kommen.


    Meine Fragen dazu:

    -Sind die Dimensionen (Filterzone zu Schwimmzone) ausreichend?

    -Was ist schlecht an dieser Gestaltung?

    -sind die Tiefen der Schwimmzone okay und gut umsetzbar?

    s!AlShyKpOL7CdloQW_nkCTcJJS9jQZg


    Mit freundlichen Grüßen

    Michael

  • Hallo hier im Forum,

    da habt ihr eine Vielzahl von Fragen.

    Als erstes fällt mir die Größe auf. Eine Länge von 15 m ist super, aber bei drei Meter breite darf es keinen Gegenverkehr geben. Ist beim schwimmen unmöglich, sich da nicht in den Weg zu kommen.

    Bei der Folie kann man sich zügig auslassen. Durch UV Licht wird eine PVC Folie geschädigt und dies auch nur über Wasser. Somit bringt die Panzerung unter Wasser nichts gegen UV. Eine EPDM dagegen ist fast unverwüstlich, aber halt in einem Stück. Die PVC kann in einzelnen Stücken dem Teich vor Ort angepasst und verschweißt werden .

    Bei den vielen anderen Fragen solltet ihr euch wirklich mehrere Teich ansehen um am Ende zu Wissen was ihr wollt.

    Meine Erfahrung mit naturagart ist folgende, daß System ist nett und auch für den Laien anwendbar. Habe bislang online wie auch in der Realität nur wenige Teich von denen gesehen, die wirklich ohne Hilfsmittel ( z.B. UV ) wirklich klar sind. Auch die Bauform in Stufen ist nicht mein Geschmack .

  • Da kann ich mich Kotzbrocken nur anschließen . Auch ich bin in der Planungsphase über das große N gestolpert und hier gelandet. Ich meine bis jetzt alles richtig gemacht zu haben und bin überglücklich mit meinem Teich und mit dem System von topteich und meiner Bulldogge gefällts auch.

    Würde auch sagen kuck dich mal hier bissl um bei uns . Bauform von sehr natürlich bis architektonisch hoch modern alles ist machbar . Und das mit sehr wenig Einsatz von Energie wie z.b auch so ein Luftheber arbeitet. Dein Trommelfilter leider nicht. Aber denn braucht es auch nicht um klares Wasser zu erzeugen in einem Schwimmteich. Das ist eher was wo im koibereich Anwendung findet .

    Und bei mir darfst du gern mal vorbeikommen um denn Grund meines See's zu sehen . Glasklare Grüße Timo

  • Hallo miteinander,


    es ist sehr ruhig geworden bei mir in den letzten Monaten. Aber umso schneller wird es jetzt weitergehen.

    Es ist nach wie vor geplant im Herbst diesen Jahres mit dem Aushub und den Modellierarbeiten anzufangen.


    Gerne möchte ich den Erfahrungsschatz hier im Forum nutzen. Meine aktuellen Themen beziehen sich auf die Filtertechnik und den Filterschacht.


    Aktuelle Vorstellungen:

    -Gesamtteich ca. 225qm
    -75qm Schwimmbereich (1,50m tief)

    -Filterbecken ca. 50qm

    Filterbecken wie von Topteich und viele hier im Forum empfohlen. (Mit Substrat)

    -Pumpe über Luftheber

    -Pumpe für Wasserlauf (noch nicht fertiggeplant)


    Fragen dazu:

    -Wie groß sollte ich den Filterschacht bauen? Sollte man schon die Möglichkeit für Upgrades berücksichtigen?

    -Welchen Vorfilter würdet ihr in Zusammenarbeit mit einem Luftheber empfehlen? Bogensiebfilter?


    Vielen Dank. Bald kommt die Fertige Planung und Zeichnung und dann hoffe ich, dass wir im Oktober starten können.


    Vielen Dank.


    Liebe Grüße

  • Also 75 und 50 qm sind bei mir 125 qm 🤔 .

    Filterschacht sollte mind. 1,2 x 1,2 haben, alles darunter ist eher was für Schlangenmenschen. Eine Größe von ca. 1,5 x 1,5 ist optimal .

    Warum immer noch nur 1,5 m ? Und was meinst du mit Substrat ?

    Und warum unbedingt Luftheber, es wäre sinnvoller einen Skimmer einzubauen , um den Dreck von der Oberfläche zu bekommen.

    Fragen über Fragen, wollte eigentlich Antworten !

  • Hallo,


    ja das wollte ich wissen, ob für ein Luftheber ein Bogensieb funktioniert. Wenn das nicht funktioniert, welche Vorfilterung würdet ihr dann empfehlen für einen Luftheber?


    Also 75 und 50 qm sind bei mir 125 qm 🤔 .

    Filterschacht sollte mind. 1,2 x 1,2 haben, alles darunter ist eher was für Schlangenmenschen. Eine Größe von ca. 1,5 x 1,5 ist optimal .

    Warum immer noch nur 1,5 m ? Und was meinst du mit Substrat ?

    Und warum unbedingt Luftheber, es wäre sinnvoller einen Skimmer einzubauen , um den Dreck von der Oberfläche zu bekommen.

    Fragen über Fragen, wollte eigentlich Antworten !

    Ingesamt wird der Teich größer. Wir wollen noch ein bisschen Seerosen und andere Pflanzen und Steine an die Seite packen. Quasi fürs Auge, weniger zum reinigen. Ich stelle die Tage mal einen Plan rein. Der Link von oben scheint ja nicht mehr zu funktionieren.
    Filterschacht wird dann groß genug. Habe mal mit 1,5x4Meter hinter unserer Hütte angedacht.
    Was meinst du mit 1,5 (die Tiefe des Schwimmbereich)? Ich möchte ihn gerne Tiefer machen, aber anscheinend ist in Baden Württemberg nur eine Tiefe von 1,50 erlaubt. Aber das muss ich gesondert klären.


    Skimmer ist auf jeden Fall geplant inkl. Bodenabsaugung und evtl. noch ein weiterer Ablauf. Dachte mit der Schwerkraft, wäre das mit BSF und Luftheber möglich. Da habe ich aber wohl ein knick in meinen Gedanken.

    Mit Substrat meine ich die Steine, welche in den Filtergraben kommen, als Biofilter.


    Warum Luftheber: finde die Idee einfach gut. Wenig Stromverbrauch, viel Fördermenge bei gleichzeitiger Sauerstoffanreicherung.


    Danke für Eure Hilfe.


    Liebe Grüße

    Michael

  • Ich würde weder nach Schwimmteich, noch nach Biotop, noch nach sonst irgend was Aussergewöhnlichem fragen - es ist ein Gartenteich! Darunter kann sich auch der letzte Bauamtsmitarbeiter was Harmloses vorstellen! (Ganz schwierig kann es werden, wenn Begriffe wie Klärbecken oder Regenerationsbereich fallen...)

  • Hallo,


    hatte gestern ein nettes Gespräch mit unserem Bauamt. Leider wurde ich auf das Landratsamt verwiesen, da es auch leider bei uns auch Naturschutz-Relevant sein kann.

    Ja ich spreche nur von Gartenteich 😂


    Problem ist, dass wir am Rand von Ort wohnen und nur Landwirtschaft, Weinbau und ne große Wiese an uns direkt anliegen.

    Zudem wohnen wir anscheinend an einem Wasserschutzgebiet Kategorie 2.

    Hätte nicht gedacht das es Probleme geben könnte 🙈

  • Hi,


    ich habe mich die letzten Tage intensiver mit dem Thema Filter/Vorfilter beschäftigt.

    Da ich gerne einen Luftheber als Pumpe einbauen möchte habe ich nach einem geeigneten Vorfilter gesucht.

    Spaltsieb fällt ja raus, da zwar auch in Schwerkraft, aber am Ende ein zu hoher Höhenunterschied überwunden werden muss.

    Trommler und EBF kommen nicht in Frage, da zu teuer.


    Was für ein Vorfilter könntet ihr mir empfehlen?


    Ich bin auf diese interessante Lösung gestoßen:
    Hel-X als mechanischer und biologischer Filter. Damit würde dann wohl auch der Filtergraben wegfallen.

    Warum machen hier die meisten die Filtergräben, statt Hel-X?

    Das ist in meinen Augen sehr viel einfacher.

    Man benötigt kein extra Filtergraben und zB ein Austausch wäre vom Handling doch einfacher?


    Schaffe es leider nicht, am Handy das Bild einzufügen.

    Dieses Konzept läuft wohl schon erfolgreich in einigen Teichen. Glaub vorwiegend oder ausschließlich in Koiteichen.


    Liebe Grüße

    Michael

  • Du musst Dich halt entscheiden was Du haben willst. Mehr Teich pder mehr Pool. Der Filtergraben/ Regenrationsbereich/ ... ist ja nicht nur ein funktionales, sondern auch ein dekoratives Element.


    Der "Filtergraben fällt weg - aber auch das Hel-X passt ja nicht in einen Schukarton. Da musst Du also schon irgendwo den nötigen Platz einplanen.

  • @ Meikie: wegen deinem Luftheber: so wie ich das jetzt verstanden habe müsste das trotz dem hohen Höhenunterschied beim Spaltfilter funktionieren. Hier spielt ja nur die Höhendifferenz der Wasserlinie zum Förderziel eine Rolle.

    Würdest du den Luftheber ausschalten, so würde sich im ganzen System die gleiche Höhe einstellen (kommunizierende Röhren) der Luftheber muss dann "nur noch" die Höhendifferenz zum Kiesfilter/sonstige Filter schaffen.

    Ich habe mir ursprünglich ein Filterbecken überlegt wie Johannes Windt es in einem seiner youtube Videos erklärt. Allerdings entsteht hier meiner Meinung nach auch ein sehr hoher Erstellungs- und Reinigungsaufwand des Filters.

  • Hallo,


    danke für die Info. Ja so dachte ich es auch mit dem Spaltsieb.Dachte aber der Info hier aus dem Thread, das ich wohl doch falsch gedacht habe. Hm...

    uhitz : wie Filterst du jetzt? Ich sehe den Kiesfilter zwar als gut an, aber dennoch muss auch der Kies hin und wieder gereinigt und gewaschen werden.

    Das sehe ich als sehr Anstrengend an.


    zum Luftheber allgemein:

    Ich würde gerne an der Uferzone Rund um den Schwimmteich Pflanzen setzen. Das geht wahrscheinlich am Besten mit Kies?

    Kann ich mit dem Luftheber ordentlich ein Wasserverteilsystem mit genug Druck betreiben?So dass ich an unterschiedlichen Stellen im Uferbereich den Rückfluss mache?


    vielen Dank für die Infos.

  • wie gesagt, ich denke es könnte klappen, aber ich habe keine Ahnung wie viel und gut die Luftheber Wasser wegschaffen wenn sie frei stehen...

    Die Ausströmrohre hier im shop arbeiten auch nicht mit dem Druck der Pumpe, sondern auch mit dem Prinzip dem kommunizierenden Rohre: Die Pumpe erhöht den Wasserstand im BioDrain-Turm der Wasserdruck drückt das Wasser in die Rohre und in den Kies.

    Also meiner Meinung nach auch mit Luftheber realisierbar...


    Ich filtere momentan noch gar nicht^^

    Ich habe bei mir ein Zweikammersystem gebaut, der Kies kommt die Tage und nach dem Waschen kommt er ins Becken.

    Ich lasse den Kies über die Wasserlinie gehen, was eine Algenverschmutzung reduziert. Rückspülen musst du nur einmal im Jahr. Somit bleibt nur die regelmäßige Reinigung von Skimmer und BSF