Einstellung Pumpe und BSF

  • Hallo Ihr Lieben,


    habe bisher die Pumpe auf das unterste Level gehabt um den Teich 2 x zu umwälzen am Tag. Habe das Technikset 8. Das Wasser lief von BSF in den Biodrain (2 Becken). Bei Zuschaltung des Wasserfalls ging es bisher nur über mehr Pumpenleistung, dann war aber auch der BSF leer. Habe heute dann mal den Zugschieber von der Tiefenansaugung geöffnet, dann kam wesentlich mehr Wasser im BSF an und ich musste die Leistung der Pumpe erhöhen. Nun läuft auch der Wasserfall.

    Wie habt Ihr das gelöst? Ich habe nun die Befürchtung, das das Wasser nur durch den Pflanzenfilter geschossen wird und die Filterung fast gegen Null.

    Das Wasser im Pool hat sich auch die letzten Tage eingetrübt. ?(

  • Da wirst du dich heran tasten müssen. Kannst du die Leitung zum Biodrain drosseln ? Du kannst vielleicht deinem Gefühl vertrauen, wenn du von oben die Hand in den Biodrain hälst und die Strömung mit und ohne Wasserfall vergleichst.

    Die Trübung kann bei dem Wetter auch durch die höheren Temperaturen und Nutzung kommen.

    Also durchhalten 👍

  • Hallo Kotzbrocken,


    der Wasserfall läuft über eine separate Leitung. Ich habe 3 Leitungen am Druckfilter.

    Ich stelle noch einmal ein Foto rein auf dem man das erkennt.

    Trotz der Trübung kann ich aber immerhin noch 5 Stufen von 8 erkennen und den Robi auf dem Boden , der täglich läuft :thumbup:

  • Denke du bekommst eine grünfase, das ist beim einen mehr oder weniger stark . Der Teich muss sich einlaufen . Zu deim Bild mit dem bsf hab ich dir gerade was geschrieben . Da stimmt dein Wasserstand nicht.

    Was für eine Pumpe hast du ? Wenn das die 20000 Vario ist kannst du bei deiner biofilter grösse mit locker 60 Watt fahren ,also nur bio . Mit Wasserfall zusammen geht dann mehr. Aber je nach Hydraulik von deiner Anlage musst du evtl. denn tieferliegenden filterbereich am Schieber etwas Drosseln

  • Hsllo Landwirt,


    danke für Deine Tipps :thumbup:Hatte die Pumpe bisher bei 30% laufen, also unterstes Level bei der Vario 20000 (Ohne Tiefenansaugung, nur mit Skimmer) Mit Tiefenansaugung und Wasserfall muss ich die Leistung der Pumpe erhöhen, da zu viel Wasser nachläuft. Mit Wasserfall und Tiefenansaugung liege ich derzeit bei ca. 90%.

    Alternativ müsste ich umbauen und den Wasserfall separat über eine andere Pumpe laufen lassen. :/

  • Wie kann mann die Durchflussmenge die zum biodrain geht messen . Es gibt drei Möglichkeiten.

    Die genauste ein durchflussmengenmesser in die Leitung einbauen .

    Handauflegen und schätzen wie kotzbrocken schon geschrieben hat .

    Oder mann nimmt denn selben Schlauch vom Durchmesser der auch zum biodrain geht . Deckel am biodrain runter . Versuchen so gut wie möglich an die zulaufleitung anschließen, am besten mit nem dünnwandigen Adapter. Dann diesen Schlauch in einen Bottich leiten ( gibts im baumarkt rund und eckig , mit 60 oder 80 Liter meine ich ). Der Bottich sollte im Teich schwimmen wegen druckhöhe. Einmal füllen und die Zeit dabei stopen .

    Jetzt weist du wie lange du brauchst um die 60 oder 80 Liter zu pumpen . Aber mit leichtem Verlust wegen der zusätzlichen Leitung . Rest kannst du dann hochrechnen auf die Stunde .

  • 30 ist glaube ich zu wenig .

    Ich hoffe natürlich das deine Anlage hydraulisch richtig aufgebaut ist von der Höhe . Sprich skimmer höhe bsf höhe .

    Die richtige Wassermenge im Schwimmer im bsf der die Barriere steuert ist gemacht ? Da sollen glaub 2 Liter rein .Zudem hat man an der Barriere die Möglichkeit an 2 Punkten die Höhe des Schwimmers zu befestigen. Je nach durchlaufmenge . Ist dir bekannt !?

  • Der BSF ist in Höhe des Skimmers und der Schwimmer oben eingestellt, sprich Max. 10m3/h. Sollte also passen. Ich habe soeben wieder umgestellt. Skimmer läuft und der Schieber in der Tiefenansaugung nur leicht geöffnet. Die Pumpe liegt jetzt wieder bei 30% Leistung.


    Das mit dem messen der Durchflussmenge muss ich mir heute Nachmittag genauer anschauen. Danke für den Tipp ;)

  • bsf Oberkante soll 1cm höher sein als der obere Strich am wandskimmer .

    Ich glaube aber wenn du die oberen Bohrungen nutzt an der bsf barriere geht der für max. Betrieb bis 20m³

    Und ich meine immer noch 30 % pumpenleistung ist zu wenig bei dir ,oder wirkt dein Teich nur gross . Mein Teich hat ca.50m³ und ca. 8m² biodrainfläche und ich bin jetzt mit Wasserfall bei 60- 65 % Förderleistung . Schieber am biodrain ist ca. 60-70% bei mir auf.

    Wenn ich weniger Pumpe kommt über denn Wasserfall zu wenig und außerdem lagert sich viel mehr Sediment am Boden ab wegen mangelnder Strömung.

  • @ Bellis,

    Dein Pool sieht klasse aus!!!

    Ich plane ebenfalls ein erhöhtes Filterbecken. Wie tief hast Du es gemacht? Es muss ja schon unter den Wasserspiegel reichen, um den Ausströmer entsprechend positionieren zu können. Wie weit sind die Ausströmer bei Dir unter wer Wasseroberfläche?

  • Hallo Landwirt,


    der BSF ist 1cm über max. höhe Skimmer eingestellt, sollte also passen. Der Schwimmbereich ist 10,50 x 5,15m und 1,60m Wasserlinie. Somit komme ich auf ca. 87m3 Wasser. Das lange schmale Filterbecken ist 1,36 x 12,34m und ca. 0,78m tief. Das obere Becken 1,56 x 5,15m und ca. 1,25m tief.


    Ich versuche heute Abend mal ähnlich wie bei Dir die Förderleistung der Pumpe zu erhöhen. Muss ich eben beobachten. Bei der erhöhten Pumpenleistung wird der Teich aber mehr als 2x umgewälzt. Bin bisher immer von 2x pro Tag ausgegangen.


    Den Schwimmer vom BSF habe ich in die untere Bohrungen befestigt. Somit liegt die Leistung bei max. 10m3/h.

  • Das hört sich doch alles gut an .

    Bedenke allein durch denn druckfilter bei ca.0,2 Bar Gegendruck hat deine Pumpe schon wesentlich weniger Förderleistung. Das ist in etwa wie wenn deine Pumpe ca. 2meter Höhe pumpen muss . Plus schlauchlänge paar Bögen da geht einiges verloren.

    Mich wundert es auch das auf deinem Filterelement vom bsf Wasser steht . Das soll so nicht sein . Das wasser soll auf das Sieb fallen und sich gleichzeitig mit Sauerstoff anreichern . Zu wenig Sauerstoff im Wasser ist schlecht da lassen die Algen nicht lang auf sich warten und bilden diesen dann .

  • Sehe ich ähnlich wie Landwirt. Die Einstellung an deinem BSF ist irgendwie nicht optimal. Mir scheint auch auf der Schmutzwasserseite der Wasserstand sehr hoch.

    Mit der Leistungserhöhung würde ich auch warten. Wasserparameter checken und abwarten wenn die Temperaturen jetzt sinken.

    Wie immer wieder erwähnt, so eine Teichbiologie brauch Zeit !!!

  • Hallo Ihr Beiden,


    habe jetzt umgestellt, ähnlich wie bei Landwirt. Die Pumpe liegt jetzt bei ca. 65%, Biodrain gedrosselt und Wasserfall läuft...äh, und der Robi auch. ^^:thumbup:


    Das Wasser liegt im BSF jetzt auch unter dem Sieb, habe am Schieber von der Tiefenansaugung gespielt. 8| Jetzt bin ich auf das Endergebnis gespannt.

  • Und mal deine wasserwerte checken . Ich würde dir auch raten falls nicht schon gemacht einen halben Phosphatbindeblock in dein biodrain Verteiler zu packen . Gibts beim Herr Glenk hier im Shop. Hab denn von Anfang an schon drin . Und evtl. Austernschalen noch dazu. Ich habs so gemacht und meine Wasserqualität sieht man ja auf meinen Bildern. Algen und grünfase hatte ich bis dato nicht wirklich.

    So und jetzt bissl abwarten ,halt uns auf dem laufenden

    Grüssle Timo

  • Das mache ich auf jeden Fall. Den Druckbehälter zu befüllen hatte ich auch schon auf dem Schirm. Werde ich morgen bestellen. Hoffe das mit der Wasserqualität gibt sich, ich meine, ist ja noch nicht ganz trüb ;) Immerhin sehe ich noch die 4 Stufen :thumbup:

    Den Wassertest mache ich am WE. Wo bekomme ich das Messgerät her? Jemand ein Tipp?

  • Ich hab im Druckfilter oben oc1 unten aqualoons. Die Austernschalen und denn Phosphatbindeblock hab ich im Biodrainverteiler.

    Die 6 Fach Messstreifen bekommst du auch hier im Shop. Das Hanna Phosphatmessgerät muss ich später mal daheim schauen wo das her war . Glaube das hat Herr Glenk nicht im Sortiment.

  • Also das Hanna Meßgerät gibt es im Shop

    https://topteich.de/Mini-Photometer-Phosphor-Phosphat

    Den Phosphatbinderblock würde ich besser im BSF deponieren, unterhalb des Siebes. Hintergrund ist die Wirkung von Lanthan, da dieses sobald des vom Bindemittel des Blocks freigesetzt wird, mit Phosphat reagiert und ausfällt. Auch wenn die Ausfällungen gering sind, können sie im Feinfilter hängen bleiben und dem System entnommen werden. Zwar soll es nicht wieder lösbar sein, kann sich aber über Jahre im Kiesfilter festsetzen.