Grösse Filterzone

  • Hallo zusammen


    Mein Mann und ich sind aktuell dabei, ein Haus zu bauen und wenn es das Budget am Ende zulässt, soll auch ein Biopool nicht fehlen. Ich bin daher dabei, den Pool einmal zu planen, um Offerten einholen und die Kosten dafür genauer abschätzen zu können (gewisse Arbeiten sollen gleich von den beim Hausbau involvierten Firmen ausgeführt werden).


    Auch nachdem ich lange hier im Forum gelesen habe, bin ich mir betreffend Grösse der Filterzone noch unsicher und wäre um eure Hilfe sehr dankbar. Im Infoteil steht ja etwas von einer Fläche von 10-20% der Schwimmzone. Spielt denn die Tiefe keine Rolle? Also ist dies effektiv nur auf die Fläche bezogen?


    Ich hätte bei uns die folgenden Möglichkeiten (Filterbecken und Schwimmbereich getrennt)


    1.

    - Filterzone: 3.64m2 und 1m tief (wobei aufgefüllt mit Kies und effektiv ‚im Wasser’ nur 70cm Tiefe geplant wäre)

    - Schwimmbereich: 23.2m2, 1.7 m tief


    2.

    - Filterzone 6.26m2

    - Schwimmbereich 20m2

    (gleiche Tiefen wie oben)


    Gehen beide Varianten, oder ist die Filterzone bei der 1. vielleicht zu klein? Was denkt ihr?


    Wäre um Meinungen sehr dankbar :)


    Nun auch gleich eine Folgefrage. Die Filterzone ist dann ja (beide Varianten) viel zu klein für die zB. hier im Shop in den Paketen enthaltene Variopumpe, oder nicht? Wenn die Variopumpe mit Leistungsverlust auch nur die Hälfte an Leistung bringen würde, wären das beim Minimum 4500l/h. Bei der Filterzone von 6.24m2 x 0.7m gäbe dies eine Durchströmung von 1028l/h, aber es sollte ja max. 100-500l/h/qm betragen. Oder habe ich hier etwas falsch verstanden? Müsste ich somit zwingen noch einen weiteren Einlauf haben, damit sich die Leistung aufteilt? Oder kann man die Leistung der Pumpe weiter drosseln? Und wenn drosseln geht, gibt das dann Probleme beim Skimmer? (dass zu wenig angesaugt wird)


    Sorry für die vielen Fragen. Irgendwie habe ich noch nicht die Optimale Aufstellung gefunden und wäre euch sehr dankbar, wenn der eine oder andere, der sich bereits mit der Materie auskennt, mir bei meinen Überlegungen weiterhelfen könnte.


    Liebe Grüsse und noch einen schönen Sonntag!

  • Hallo Steffi,

    ich habe deshalb mal mit Herrn Pieper (auch von Firma Glenk) Kontakt gehabt, er hat mir sofort geantwortet. Ich kopier dir die Email hier rein.

    Wir fangen jetzt auch mit dem Aushub an und planen einen Zweikammer Biopool, Technik (natürlich) aus dem Shop. Unser Schwimmbereich wird 9,0m x 5,0m, das Klär-Becken wird 5x2 m (alles Außenmaße, bei 24er Schalsteinen muss man jetzt rechnen ;)


    Hier die Mail:

    Hallo Matthias,


    vielen Dank für Deine Anfrage. Die Größe des Klärbereiches sollte ca. 10 - 20 % der Schwimmteichfläche betragen. Die Höhe der Filterschicht sollte bei ca. 70 cm liegen. Hier hält unsere Ratgeberseite zum Aufbau der Filterschicht (http://topteich.info/bodenfilter-pflanzenfilter.html) weitere Tipps bereit. Wichtig ist halt die ganzflächige Wasserausströmung zur gleichmäßigen Sauerstoffversorgung des Klärbereiches. Für weitere Rückfragen bezüglich technischer Fragen stehe ich gerne auch telefonisch, während unserer Beratungszeiten, Montag bis Donnerstag von 9:30 - 12:30, zu Ihrer Verfügung.


    Mit freundlichem Gruß


    Horst Pieper