Filtertechnikset 8 - Zweikammersystem

  • Mahlzeit zusammen,


    wir sind aktuell im Bau unseres Naturpools. Er wird eine Gesamtfläche von 6x7,5 haben. Der Tiefwasserbereich hat die Maße 6 x 3,5 x 1,6.

    Die Filterzone wird 7,5x2m sein. Die Tiefe des Filterbereiches können wir noch variieren.

    Ich würde gern wie im angehangenen Bild den Aufbau nehmen und gern wissen ob das so sinnig wäre.

    blau=Skimmer

    Rot=Filterzone

    lila = Rücklauföffnung


    Nicht ganz optimal ist die Windrichtung die eigentlich aus Richtung des Skimmers kommt und nicht entgegen.

    Als Filtersystem stelle ich mir das Filtertechnikset 8 - Zweikammersystem von TopTeich vor. Ich bin allerdings verunsichert weil die Filterzone NICHT vom Schwimmbereich getrennt ist, sondern die Wasseroberfläche durchgehend ist. Der Wasserspiegel über der Trennung zwischen beiden Bereichen wird ca 5cm betragen.


    Nun zu meinen Fragen.

    haltet ihr den Aufbau für sinnig

    Ist das Filterset geeignet für meinen Zweck?


    Bitte seht es mir nach falls ich wichtige Details in meinem Text vergessen haben sollte, ich bin Neuling.


    Danke für eure Hilfe


  • Hallo und herzlich willkommen 😀

    Du hast auch geschalt, wir auch 👍🏻

    Sind die 5cm ein Schreibfehler und du meintest 50cm? Bei 5cm würde ich sagen: lohnt nicht und mach lieber 2 separate Becken draus. Bei 50cm, alles gut 😉

    Warum den Skimmer nicht in Windrichtung? Platz ist doch vorhanden!

    Rest passt, würde ich sagen!

  • Danke schön schon mal für deine Antwort.

    Es ist in der Tat ein Schreibfehler. Es sollte 35cm heissen.

    Auf die niedriger Wand kommt noch ein Holzbalken der unter Wasser bleiben sollte.

    Also wäre aus deiner Sicht auch das Filtersystem 8 geeignet?

    Oder reicht ein kleineres?



    Besten Dank

    Gruß

    Michael

  • Wegen dem Filtersystem würde ich im Shop anrufen und mich beraten lassen. Herr Pieper und Ralf haben uns immer weitergeholfen und auch bei Bedarf von einem zu viel an Ausstattung abgeraten.

    Prinzipiell ist 2-Kammersystem für die Naturpooloptik und weniger Algen im Schwimmbereich geeigneter, aber natürlicher wirkt ein 1-Topfsystem. Ist einfach Geschmacksache. Lies dir mal Gollums und Daelmanus Baudokus durch, die haben uns viel geholfen.

    Bloß mit der Windrichtung wäre ich vorsichtig, derzeit bläst der Wind bei uns auch entgegen der Hauptwindrichtung und wir müssen den ganzen Blütenstaub abkeschern.

  • Ich habe mich nun doch dazu entschieden den Skimmer auf der Seite der Treppe einzubauen(Windrichtung). Die Technik würde ich allerdings gern von der Terrasse möglichst weit entfernt platzieren wegen der Pumpengeräusche. Oder ist das zu vernachlässigen?

    Aber sollte ich dabei bleiben wären Skimmer von Filter und Pumpe getrennt untergebracht.

    Jeweils an den Stirnseiten des Pools.

    Ich habe dazu zwei Fragen.

    Ist das in Ordnung das von einander zu trennen oder habt ihr Bedenken.

    Und die zweite Frage, wieviel Raum muss ich mindestens bzw optimaler Weise in dem Fall für die Technik einplanen.


    Besten Dank für euer Feedback

  • Bei der FST 1200 (gibt es nicht mehr im Shop, wir sind aber total zufrieden damit) mit Badu-Pumpe, kann ich dir schon mal die Info geben, dass bei Betrieb im unteren Powerbereich so gut wie nichts aus unserem Pumpenschacht zu hören ist. Bei mehr Power hört man minimal das Pumpengeräusch aber Umgebungsgeräusche hat man ja auch noch 😉

  • Lange Schläuche und Rohre bringen enorme Leistungsverluste für die Pumpe mit sich, d.h. du brauchst stärkere Pumpen, um den gleichen Umsatz zu erreichen. Da bist du schnell im dreistelligen EUR-Bereich was du im Jahr an Stromkosten mehr hast. Außerdem sind die Pumpen heutzutage sehr leise. Wem das nicht reicht, fährt besser, seinen Pumpenschacht(-deckel) nochmal mit einer Schallisolierung zu versehen, als das Wasser über längere Strecken zu transportieren.

  • Es ist nicht gleich "Unsinn" wenn jemand sowas schreibt. Die Erklärung dafür ist ja schon da.


    Vielleicht kennst du es ja aus dem Bad zuhause : da gibt es um die Dusche und Badewanne einen sogenannten Handbereich. Prinzipiell ist damit die Armlänge gemeint. In diesem Bereich darf keine Stromquelle installiert sein.

  • Lange Schläuche und Rohre bringen enorme Leistungsverluste für die Pumpe mit sich, d.h. du brauchst stärkere Pumpen, um den gleichen Umsatz zu erreichen. Da bist du schnell im dreistelligen EUR-Bereich was du im Jahr an Stromkosten mehr hast. Außerdem sind die Pumpen heutzutage sehr leise. Wem das nicht reicht, fährt besser, seinen Pumpenschacht(-deckel) nochmal mit einer Schallisolierung zu versehen, als das Wasser über längere Strecken zu transportieren.

    Also die Schlauchlänge zwischen Skimmer und Pumpenschacht wären ca 8m mit 1.5% Gefälle. Dafür wären die Schläuche zwischen dem Pumpenschacht und dem Zulauf kürzer mit ca. 2m. Den Zulauf wollte ich extra gegenüber des Skimmers setzen um eine "Strömung" zu erreichen. Was meint ihr dazu?

  • Eine Strömung kannst du dir da nicht erwarten. Hab ich auch gehofft. Blieb aber aus. Ich werde im Laufe des Jahres noch einen Wasserfall installieren und erhof mir dadurch Strömung! 8m Länge zwischen Skimmer und Bogensiebfilter kommt mir schon sehr viel vor. Besser wäre wahrscheinlich auch über ein D110 Kanalrohr und Schwerkraft!?? Und einen zweiten Einlauf etwas tiefer wenn Mal der Wasserspiegel sinkt!