Wasserhöhe bei Planzenfilter im Becken

  • Hallo liebe Forumsmitglieder,


    das ist hier mein erster Beitrag im Forum und ich möchte mich schon jetzt für die zahlreichen hilfreichen Beiträge aller bedanken. Mit den Infos hier aus dem Forum haben wir bereits begonnen unseren Naturpool zu bauen, wozu mir noch eine ungeklärte Frage eingefallen ist.


    Der Regenerationsbereich soll mit der Schwimmzone optisch verschmelzen, weshalb die Trennwand zwischen Schwimm- und Regenerationsbereich unterhalb der Wasseroberfläche liegen soll. Dazu habe ich mich hier an dem Ratgeber-Artikel (http://topteich.info/bodenfilter-pflanzenfilter.html) orientiert.

    Die Frage ist nun, wie weit sollte das Wasser über der Trennwand stehen. Also Oberkante Trennwand zu Oberkante Wasserspiegel.

    Als Technik kommt hier das, wie es einige von euch beschrieben haben, das rundum sorglos Paket (Bioflow Wasserverteiler, Filterstation FST1000, Schwerkraft-Skimmer) zum Einsatz.


    Abbildung 1 Zeigt das Beispiel, wie es technisch mit der zusammenhängenden Wasseroberfläche aussehen soll.

    Abbildung 2+3 sind meine 3D-Planungsdaten, damit ihr eine Vorstellung bekommt, wie es aussehen soll.


    Ich hoffe, dass mir einer von euch hier weiterhelfen kann.

    Vielen Dank schonmal im Voraus!

  • Da ja der Wasserspiegel schwankt, würde ich mich da an dem Skimmer orientieren. Also an der Mindestwasserhöhe mit der ein Skimmer noch funktioniert.

    Hierzu hat der Skimmer zwei Markierungen am Rahmen.


    Ich würde dann vom niedrigsten Stand nochmal so 10 bis 15 cm runter gehen. Je nachdem wie du die Kante ggf. verkleiden willst. Holz/Stein etc.

  • Da ja der Wasserspiegel schwankt, würde ich mich da an dem Skimmer orientieren. Also an der Mindestwasserhöhe mit der ein Skimmer noch funktioniert.

    Hierzu hat der Skimmer zwei Markierungen am Rahmen.


    Ich würde dann vom niedrigsten Stand nochmal so 10 bis 15 cm runter gehen. Je nachdem wie du die Kante ggf. verkleiden willst. Holz/Stein etc.

    Danke Torsten! Das macht auf jeden Fall Sinn, das aufeinander abzustimmen. ;):thumbup:

  • Wie haben das ähnlich wie du geplant hast gelöst. Die Trennwand zwischen Schwimm- und Pflanzbereich ist etwa 50 cm unter Wasser und damit sogar gute 30 cm unter dem Skimmertiefststand, aber auch ca. 40 cm breit, so daß man darauf laufen kann. Wir haben darauf Porphyr-Platten verlegt. Ich denke aber, dein Pflanzenbereich muss größer werden - der ist viel zu klein. Bei uns hat die Pflanzzone fast doppelt so viel Fläche, wie die Schwimmzone.

  • Wie haben das ähnlich wie du geplant hast gelöst. Die Trennwand zwischen Schwimm- und Pflanzbereich ist etwa 50 cm unter Wasser und damit sogar gute 30 cm unter dem Skimmertiefststand, aber auch ca. 40 cm breit, so daß man darauf laufen kann. Wir haben darauf Porphyr-Platten verlegt. Ich denke aber, dein Pflanzenbereich muss größer werden - der ist viel zu klein. Bei uns hat die Pflanzzone fast doppelt so viel Fläche, wie die Schwimmzone.

    Danke für dein weiteres Feedback! Wie sieht es denn bei euch mit der Bildung von Fadenalgen aus, wenn die Überlaufbereich so groß/hoch (50 cm) ist?

    1. Nutzt ihr auch nur einen Schwerkraftskimmer mit Biodrain oder welche Technik kommt bei euch zum Einsatz?

    2. Gibt es zudem noch irgendwas bzgl. der Wasserzirkulation zu beachten?

    3. Saugt ihr auch nur per Skimmer und ggf. über einen Bodenablauf ein oder habt ihr euch noch eine Einlaufdüse verbaut?


    Grundsätzlich haben wir uns daher für einen Bogensiebfilter entschieden, um jeglichen Oberflächenschmutz ordentlich und mechanisch rauszufiltern. Danach kommt der Druckfiilter, bevor es zurück ins Regenerationsbecken geht.


    Wie man bei anderen realisierten Naturpool sehen kann und wie es im Ratgeber hier steht (http://topteich.info/bodenfilter-pflanzenfilter.html), reicht es auch, wenn der Pflanzenbereich nur ca. 10-20% des Pools einnimmt. Wir liegen bei uns nach meiner Rechnung bei 15%. Das Kiesbett, inkl. Wasserverteilsystem (Biodrain) wird dann auch, wie empfohlen, 60-70 cm hoch.

    Die Pumpe muss dann ja eh 24/7 laufen, um eine dauerhafte Aktivierung der Substratschicht zu gewährleisten.


    Der Schwimmbereich ist 9,0 x 3,0 Meter bei 1,5 Meter Wasserhöhe. Das Kiesbett im Pflanzen-/Regenerationsbereich wird 9,0 x 1,0 x 0,7 Meter.