Naturpool - Auführung

  • Hallo Liebe Forumsmitglieder,


    Ich bin der Dominic aus Tirol, 33 Jahre alt und befinde mich mit meiner Partnerin Melanie im Enspurt unseres Hausbauprojektes. Der Wunsch eines kleinen Naturpool kam jetzt bei der Gartengestaltung auf und wir sind schon seit längerem am Planen, fischen jedoch noch in trüben Gewässern was die Technik und die Ausführung eines solchen Naturpools betrifft. Den Aushub der Grube haben wir bereits gemacht, als nächstes werden wir eine Sauberkeitsschicht machen.


    Im angehängten Bild ist eine grobe Skizze wie wir den Naturpool ausführen wollen. Da das ganze Projekt mit einigen Kosten verbunden ist möchte ich euch erfahrene Teichbaucher fragen ob die Ausführung so funktionieren kann?


    Nun eine kurze Zusammenfassung der geplanten Ausführung:

    - Schwimmbereich wird ca. 4m lang x 2,5m breit x 1,5m tief

    - Filterzone mit Kies und ein paar Planzen wird 1m lang x 3,5m breit x 60cm tief

    - in die Grube legen wir das Flies und die Teichfolie, danach setzten wir die Holzkonstruktion laut Topteich Info - Vorschlag ein

    - Rundherum wird mit Kies hinterfüllt

    - In der Filterzone soll das Pumpdrain-Saugsystem das Wasser aufnehmen und an der Gegenüberliegenden Seite über eine Düse wieder in das Becken zurückführen

    - als Zugang würden wir einen schmalen Steg über den Kies bereich anbringen

    - den Unrat vom Oberflächenwasser würden wir mit dem Kescher abschöpfen.


    Nun hätte ich dazu einige Fragen:

    - kann dieses System funktionieren?

    - Reicht hier das Pumpdrain-Ansaugstystem aus? Kann manden Deckel mit Kies bedecken? Kann der Deckel unter dem Wasserniveau sein? (Wasser würde in den Pumpschacht fließen, macht das was aus?)

    - führe ich hier das Stromkabel einfach über das Teichrandband hinaus?

    - Brauche ich unbedingt ein Teichrandband?

    - soll der Wassereinlauf über eine Düse welche am Holzrahmen befestigt ist erfolgen oder besser über dein Ausströmrohr welches im Kies liegt?

    - falls eine Einlaufdüse montiert wird: soll diese knapp unter der Wasseroberfläche liegen oder kann diese auch am Grund montier werden?

    - Könnt ihr mir vielleicht einen guten Teichfolienshop empfehlen?

    - wie verhält sich das Holz (Lärche) unter Wasser? Ist dieses nach einiger Zeit zu behandeln? wird dieses Grau?

    - Ist für das hinterfüllen normaler Kies ok? Und sollt in der Filterzone spezielles Kiessubstrat verwendet werden?


    Liebe Grüße aus Tirol,

    Melanie und Dominic



  • Hallo Domenic, alle Fragen kann ich dir leider nicht beantworten, da ich erst im ersten Jahr der Fertigstellung bin. Schau dir meine Galerie an da habe ich den Bauablauf dokumentiert.

    soll der Wassereinlauf über eine Düse welche am Holzrahmen befestigt ist erfolgen oder besser über dein Ausströmrohr welches im Kies liegt?

    - falls eine Einlaufdüse montiert wird: soll diese knapp unter der Wasseroberfläche liegen oder kann diese auch am Grund montier werden?

    Ich habe den Wassereinlauf am Holzrahmen befestigt. Eine Düse dicht unter dem Wasserspiegel angebracht um ggf. eine Oberflächenströmung zu erzeugen und zwei Düsen in den Ecken am Teichboden um ggf. Mulm zur Ansaugstelle zu spülen. Die Düsen kann ich über Schieber steuern.


    - wie verhält sich das Holz (Lärche) unter Wasser? Ist dieses nach einiger Zeit zu behandeln? wird dieses Grau?

    - Ist für das hinterfüllen normaler Kies ok? Und sollt in der Filterzone spezielles Kiessubstrat verwendet werden?

    Ich habe Sibirische Lärche genommen. Achte darauf das das Holz ständig unter der Wasserlinie liegt, damit es nicht verrottet. mein Holz ist nicht grau geworden, es ist lediglich nachgedunkelt. In den ersten zwei Jahren soll es noch etwas ins Wasser färben. Mein Teich wurde im Herbst gefüllt und ist noch nicht klar. Zum Hinterfüllen habe ich den ausgehobenen Füllsand (Brandenburger Sandbüchse) genommen. Ich habe mit dem befüllen des Teiches auch gleichzeitig die Ränder mit dem Sand eingeschwämmt. Ich hatte gedacht das der Wasser genügend Gegendruck erzeugt. Im Winter hat sich jetzt mein Holzkasten etwas nach innen gebogen. Mein Rat: die Ränder nicht zu sehr verdichten.

    Viel Spass beim Bauen.

  • Hi Mooere,


    Vielen Dank für deine Informationen. Den Boden werden wir ebenso aus Holz machen. Die Lieferung vom Holz, der Teichfolie sowie Fließ ist heute eingetroffen. Habe soeben das Technikset 2 bestellt. Ich hoffe dass dann alles funktioniert.


    Kann ich den Einlauf vom Skimmer bereits im Holz verbauen, oder wäre hier die besserer Lösung den ganzen Behälter dahinter zu positionieren?

  • Ich habe über der Teichfolie ein Schutzflies. Damit ich aber den Mulm über das in der Mitte liegende Drainagerohr absaugen kann habe ich über das Flies eine Folie gelegt. Bei dem Lattenrost darauf achten das die untersten Leisten rechtwinklig zum Drainagerohr liegen, da sonst der Mulm an ihnen hängen bleibt

  • Vielen Dank für die tollen Eindrücke. Der Holzrahmen inkl. Treppe ist bei uns soweit fertig. Heute starten wir mit dem sanften Hinterfüllen. Dann werde ich laut deinem Rat nicht zu sehr verdichten. Wir haben daraufhin die Wände zusätzlich mit Doka-Steher gestützt.

    Nach dem Wochenende werde ich mal ein paar Fotos zum Fortschritt reinstellen.


    Bis dahin schönes Wochenende.