Schwimmteichbau

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    wir möchten sehr gern unseren Schwimmteich bauen und hoffen auf Eure Unterstützung . Der Bau des Teiches war mit unseren Schwimmteichbauer geplant, welcher uns jetzt jedoch sitzen gelassen hat. Es war geplant das wir uns um den Aushub, der Fundamente und des aufmauern des Beckens kümmern. Die Folie können wir auch selbst einlegen und verschweißen (mein Mitarbeiter ist Dachdecker - er macht tolle Foliendächer :-)) Die ganze Technik etc. sollte durch den Schwimmteichbauer gebaut werden. Hierbei benötigen wir Eure Unterstützung und wollen/ müssen dies nun in Eigenregie durchführen.


    Der Teich sollte die Maße 11 x 5,50m haben mit einer Wassertiefe von 1,45m. Seitlich sollte ein seperates Becken mit 11 x 1 m Filterzone gebaut werden. Wer kann uns hier Tipps geben? Unser Teichbauteam besteht aus Maurern, Galabauern, der Dachdecker :-), Zimmerleuten und vielen fleißigen Händen.


    Es würde mir viel bedeuten einen lang ersehnten Traum in Erfüllung gehen zu sehen..seufz. Die grobe Planung des Teiches befindet sich im Anhang. Über Eure Unterstützung würde ich mich sehr freuen.


    Viele liebe Grüße,


    Bellis

  • Danke für die Unterstützung und Eure Ratschläge :-)


    Bei 1,80m kann man doch nicht mehr stehen, d.h. die Wasseroberfläche liegt bei mir über den Kopf. Habt Ihr das auch so gebaut?


    An das Technikset 8 habe ich auch schon gedacht, wie mache ich das mit der Filteranlage? Dachte da an Bioflow Wasserverteiler mit Verlängerung. Auf dem Plan (ich hoffe Ihr könnt den erkennen) ist die Filteranlage so lang wie das Becken. Den Skimmer (welchen würdet Ihr empfehlen?) wollte ich ans Ende des Pools setzen. Muss ich dann ein PE-Rohr vom Skimmer zur Technikanlage ziehen oder wie macht man das? Wozu wird die Rücklaufgarnitur im Pflanzfilter benötigt? Mein Wunsch ist ganz klar, glasklares Wasser :-) 


    In der Filterzone dachte ich als unterste Schicht grober Kies (Quarzkies 16/32), danach eine Packung Vulkalit T (Z) von Vulkatec (für die Pflanzen) und als letzte Schicht Vulkasoil 0/5, auch von Vulkatec. Was meint Ihr?

  • Also wir haben sogar 2 Meter tief den Schwimmbereich. Desto mehr Wasservolumen, desto stabiler ist das Ökosystem. Du willst ja auch schwimmen und nicht rumstehen !?!

    Vom Skimmer bis zum Filter mind. 2 Meter HT Rohr in 110. Viel länger würde ich es auch nicht machen.

    Der Bioflow ist richtig, würde ich aber mittig verbauen, damit sich das Wasser gleichmässig verteilt.

    Die Rücklaufgarnitur ist zum einen für den Rücklauf vom Regenerationsbereich zum Schwimmbereich und / oder für überflüssiges Wasser vom Bogensieb in den Schwimmbereich.

    Man versucht soviel Wasser über den Skimmer zu ziehen ( 10 bis 20 Kubik / h ) , ein Teil davon dann in den Kiesfilter, einen Teil vielleicht auf einen Wasserfall und den Rest zurück ins Becken.

    Zu Vulkasol kann uch nichts sagen, nur wenn du unter der Wasserlinie bleibst, muss oben wieder grober Kies hin, sonst hast du Probleme beim säubern.

    Der wichtigste Punkt ist das glasklare Wasser.......da wird dir keiner eine Garantie geben. Schaut euch bitte Teiche an, die mehrere Jahre in Betrieb sind und keine manipulierten Hochglanzfotos. Sehr wichtig, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

  • Unser Teich ( mlw. ca 14 Jahre) hat eine maxTiefe von 1,60m, wobei der Teich Grundwasserbedingt 50cm aus dem Gelände ragt. Unser Anliegen damals war, im Notfall( Kind unbeabsichtigt im Wasser) überall als Erwachsener stehen zu können. Im Nachhinein würde ich sagen, 20 cm mehr hättens auch getan. Aber wie kotzbrocken schon sagte, mehr Tiefe gibt mehr Stabilität.


    Auf der Seite Vulcatecpunktde steht, das das Vulcalit nach der Filterung als Bodenhilfsstoff verwendet werden kann. Muss der wieder aus dem Teich raus, weil sich die Stoffe dort eingelagert haben?. Könnten die Stoffe wider ins Wasser rückgespühlt werden?


    Andreas

  • Hallo, baue den Boden deines Teiches doch in zwei unterschiedlichen Tiefen, haben wir auch so gemacht. Ein Bereich (dort wo man auch ins Wasser geht) ebenfalls ca. 1,45 m tief und den größten Teil des Bodens ca. 1,80 tief. Denke daran, dass du zwischen den zwei Tiefen eine Schräge einbaust, damit der Teichsauger dort später problemlos hinauffahren kann.

  • Hallo liebe Mitglieder,


    ich danke Euch für die vielen Vorschläge.


    Wir haben uns in den letzten Tagen ausgiebig mit dem Thema befasst und einen Entwurf erstellt. Skizze seht Ihr im Anhang anbei.

    Ich würde gern die Regenerationszonen in 2 Bereiche aufteilen (in der Skizze punkt 1 - Kies über der Wasserlinie und im Punkt 2 - Kies unter der Wasserlinie).


    Zum Becken 1


    - 2 Rücklaufgarnituren, hier gleich die 1. Frage und zwar, welche Höhe würdet Ihr empfehlen? Die Garnituren kurz unter der Wasseroberfläche Schwimmbecken, obwohl das Becken 1 45cm über die Wasserfläche im Schwimmbereich steht? Das Becken soll als "Würfel" rausschauen.

    - Bioflow Verteilersystem mit Erweiterungssatz aus Becken 2 mit Wanddurchdringung (Kernbohrung) in Becken 1. Oder doch lieber ein separates Bioflow Verteilsystem?

    - Kiesbett ist insgesamt 1,05m dick bei einer Breite von 1,50m


    Zum Becken 2


    - 3 Rücklaufgarnituren kurz unter der Wasseroberfläche

    - Kiesbett ist 0,65m dick bei einer Breite von 1,50m und einer Länge von 12,00m

    - Bioflow ist über Flexschlauch mit der Filtertechnik verbunden

    - 5 90° Bögen Abzweigung in Becken 1

    Frage: Wieviel cm Wasser würdet Ihr zwischen OK Wasserlinie und der OK Kiesfüllung empfehlen? 10-15cm?


    Frage zu beiden Becken: Meint Ihr es reichen beide Becken als biologischer Pflanzenfilter?


    Zum Becken 3


    - Schwimmbereich 10,50m x 5,00m (die Beckenmauer mit je 25cm Stärke wurde abgezogen)

    - Wasserstandslinie bei 1,60m

    - 7 Stufen im Becken + 1 Podest + eine Stufe am Austritt zum Beckenrand/ Steg

    - ein Wasserfall in Edelstahl. Welches Modell könnt Ihr empfehlen? Wie wird der Wasserfall angeschlossen? Benötige ich hier eine separate Pumpe? Wasserfall mit Flexschlauch zur Technik verbunden


    Technikschacht 4


    - Maße: 2,00 x 2,00 x 2,00m. Meint Ihr das reicht für Skimmer, Filtertechnikset 8 und Elektrik?

    - sollte dieser von außen noch einmal gedämmt werden?


    Sonstige Fragen:

    - könnt Ihr mir sagen ob Ihr eine Tiefenansaugung empfehlen würdet?

    - was ist mit dem Überlauf? Gerade bei extremen Wetter wie Starkregen etc.? Wie habt Ihr das gelöst?

    - reichen Technikset 8 aus oder sollte ich noch zusätzlich was einbauen?


    ...ich überlege..habe ich etwas vergessen?


    Nun bin ich gespannt auf Euer Feedback ;-)


    Liebe Grüße, Bellis