Planung Schwimmteich gemauert

  • Servus Topteich Gemeinde,


    Seit Jahren liebäugeln wir mit einen eigenen Schwimmteich.

    Da wir nochmals neu gebaut haben und dieses Jahr unser Garten fertig gestellt werden soll, darf ein Teich

    natürlich nicht fehlen.

    Wir, d. h. meine Frau Sina und unsere 3 Hunde (Briards), benötigen allerdings etwas Hilfe.

    Als Selbstbauer würden wir uns über jeden Tipp und Erfahrungswerte freuen.


    Nächstes Wochenende hätten wir die Chance unseren kompletten Aushub kostenneutral

    los zu werden, daher haben wir es eiliger als wir es geplant hatten :)


    Hier mal eine Vorplanung, bzw. Infos zum Grundstück

  • Guten Morgen,


    als Vorfilter hätten wir an den FST 1000 gedacht.

    Die tiefe des Schwimmbereiches soll ca 180 cm betragen, die Filterzone mit 2x6 soll

    den leichten Hang am Grundstück abfangen und etwas erhöht liegen.

    Wie tief sollte dieses 2. Becken in etwa sein um genug Filterleistung zu bringen?


    Problemstellung die wir haben.

    Nähe zum 2. Haus ohne Keller und die oberhalb des Teiches befindliche Regenwasserzisterne.

    Da die Zisterne noch nicht auf Höhe Grundstücksniveau ist, könnte man evtl.

    den Platz in der Nähe noch für den Technikschacht nutzen.


    Die Hunde freuen sich auf eine Abkühlung an heißen Sommertagen :)


    Sonnige Grüße aus Tittmoning in OBB


    Markus

  • Die FST 1000 ist schon super uns ausreichend. Ber Biodrain hat eine Höhe von 70 cm , die du an Kies einplanen solltest, wenn möglich über Wasserlinie ziehen, dann hast du weniger Probleme mit Algen.

    Bei den Hunden mußt du berücksichtigen, daß sie gut rein und vorallem leicht raus kommen wegen der Krallen.

    Eine Tiefe von 1,8 ist ok, wenn möglich ist tiefer natürlich besser. Mehr Volumen und weniger aufwirbelnder Mulm.

  • Hallo Chewbacca :)

    Eure Planung erinnert mich stark an unsere Anfänge letztes Jahr um die Zeit. Aber Kotzbrocken hat völlig recht: mehr Planung muss sein! Überlegt euch das unbedingt mit dem Eintopf-System! Mir gefiel diese Art von Schwimmteich von der Optik her zwar auch immer am besten, aber ich hatte keine Lust ständig mit Algen zu kämpfen, weswegen wir uns für das Zweitopfsystem entschieden haben. Hier im Forum gibt es auch genug Beträge und Kommentare dazu.

    Von zwei unterschiedlichen Wassertiefen (bei euch Flachwasser und Schwimmbereich) würde ich euch ebenfalls abraten, das ist etwas, was ich so nie wieder bauen würde (bei uns geht es aber lediglich um eine Stufen von 25 cm). Gibt mit dem Poolroboter immer Ärger, weil er sich meist im tieferen Teil des Beckens bewegt und die kleine Stufe von 25cm zum "flacheren" Bereich nicht schafft. Und wir die Reinigung des 1,5m-Bereichs leider immer aktiv bewachen müssen. Im Nachhinein wäre der Bau einer Rampe besser gewesen :rolleyes:

    Beste Grüße

    Ranja

  • Den Einstieg haben wir als Rampe oder als Treppe geplant gehabt,

    kommt sehr stark darauf an, wie sich unser Boden modellieren lässt.

    Die natürliche Randzone bei einem Einkreisbecken sagt uns sehr zu und würde den Anschluss zur Terrasse erleichtern.

    Macht die Kombination aus Schwimmbereich, erhöhten Filterbecken und Randzone

    mit leichter Bepflanzung überhaupt Sinn?

    Gibt es ein Hydraulikschema für Skimmer der FST 1000 dem Biodrain und einem Filterbecken?


    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten :thumbup:


    Das Schema habe ich eben im Ratgeber gefunden8)

  • Siehst du die beiden Markierungen vorne auf dem Skimmer links und rechts? Die geben eigentlich den minimalen und maximalen Wasserstand an der im Skimmer sein sollte.... Demnach musst du noch ein ganzes Stück runter... Ansonsten läuft der Teich ja über. Auf Höhe der oberen Markierung ist an der Seite am Skimmer eigentlich auch eine vorbereitete Durchbruchmöglichkeit um einen Überlauf anzuschließen.

    Mein Immer schließt zusammen mit der Mauer ab, sodass beide quasi eine Linie bilden....Ich glaube das haben viele hier so.... So hast du bei maximalen Wasserstand noch ein paar Zentimter Luft bis zur Oberkante der Mauer

  • Im Endeffekt bestimmt du die Füllhöhe im Teich über den Überlauf... Entweder am Skimmer oder am Bogensiebfilter. Du musst nur aufpassen... Die obere Markierung des Skimmers sollte mit der Markierung im Bogensiebfilter... Die ebenfalls den maximalen Füllstand im BSF markiert... übereinstimmen. Dann arbeitet das System sehr zuverlässig.


    Hoffe ich konnte das ausreichend anschaulich beschreiben?

  • Du musst, auch meiner Meinung nach, den Skimmer tiefer einbauen...


    Ich vermute es funktioniert so schon nicht, bis zum Rand füllen ist schön und gut, aber unpraktisch und nicht haltbar. Brauchst nur ins Wasser gehen und schwimmen und das Wasser schwappt raus, der Skimmer läuft vielleicht dann schneller trocken als dir lieb ist. Zudem kann man schnell ein paar cm Wasserverlust durch Verdunstung haben. Dann hast du schon ein Problem wenn du mal über ein Wochenende nicht da bist.


    Die ca 10 cm Höhe vom Skimmerloch sollten eher voll nutzbar sein damit die Anlage auch ein paar Tage überstehen kann.

    Wenn wir in Urlaub sind muss unser Haussitter auch mal Wasser nachfüllen, reicht halt nicht.


    (ich hab allerdings noch den Bodenablauf dann zusätzlich in Betrieb, damit die Pumpe nicht trocken läuft. Als letzte Absicherung noch einen Schwimmerschalter im Skimmergehäuse der abschaltet falls der Wasserstand dramatisch fällt)