• Ich hab da mal eine Frage,

    gibt es einen Teichroboter, der bei der Wandreinigung nicht über die Wand läuft bei Wänden die zum teil 30 cm unter der Wasseroberfläche liegen ? ( 2,5 Wände liegen bei mir 30 cm unter der Wasseroberfläche :-/ )


    Auf dem Bild sieht man glaube ich mein Problem ;-/


    Gruß Jens



  • Du meinst, der nicht über die Wände krabbelt und in der Regenrationszone wildert bei den unter Wasser liegenden Wänden?


    Also wir haben den Zodiak Vortex 4 Plus, der versucht manchmal, die Mauerkrone zu erklimmen, sinkt aber, weil er es nicht schafft, immer wieder brav in den Schwimmbereich zurück.

  • :/Mh, genau vor der selben frage stand ich auch mal....entweder gibt es Geräte die nur den Boden abfahren, oder man kann es abschalten.Bis jetzt wurde mir immer davon abgeraten einen zu kaufen der auch die Wände befährt, da dieser wohl wirklich einmal die Pflanzzone neu gestaltet.

    Ist ja super wenn es bei Dir klappt.Aber wie sieht es den aus wenn eine Seite hoch ist und die selbe Wand dann plötzlich 30cm weniger hat:/

    Ich bin gespannt....lass mal hören wenn es bei Dir klappt8)

  • Hallo!


    Ich hab mich voriges Jahr mal erkundigt weil ich das selbe Problem hatte. Ich habe damals rausgefunden dass es zumindest ein Gerät gab das man hätte progammieren können.

    Allerdings haben wir Falten in der Folie u da war ich dann nicht sicher ob dieses Gerät das akzeptiert hätte. Ausserdem war es mich zu teuer.


    Haben uns dann für ein 600 Euro Gerät hier aus dem Shop entschieden. Die Wände reinigen wir nicht, wir haben aber auch einen Teich, keinen naturpool, somit ist das für uns in Ordnung.


    Schau mal ob du das Problem im Sommer auch hast. Bei uns ist der Belag während der Badesaison stark zurückgegangen...


    Lg

    Yvonne

  • die meisten (guten/besseren) reinigen die ersten 30cm der Wände mit, sie stellen sich auf, drehen und fahren dann wieder auf dem Boden. Das sind dann auch bezahlbare Geräte, ab 5-600 Euro...


    Jetzt die Frage: 30cm + 30cm, dann hast du noch wieviel über zum reinigen? 1,00m? Das ist doch problemlos machbar.


    Aber wie immer: nur meine Meinung :)

  • Ich habe noch keinerlei Reinigungserfahrungen das Projekt noch nicht ganz fertig ist, aber meine Mauern im Poolbereich sind 185 cm bzw. 215 cm hoch . Wäre ja toll wenn man einen Roboter hätte der das gleich miterledigt :-) Sollte es wirklich noch keinen Roboter geben der " Lernfähig " ist ??? Der sich merkt wie hoch er wo laufen kann ? Scheint daß man wirklich alles selber machen / erfinden muß ;-)


    Gruß Jens

  • Auch ich habe mich im letzten Jahr viel damit beschäftigt und meinen Recherchen nach gibt es nur zwei Roboter die das können. Den Dolphin Bio und einen von Tosstec. Beide liegen über 2000 Euro. Für mich zuviel, zumal ich nur einen vergleichsweise kleinen Pool habe. Ich habe dann... Auch auf anraten von anderen hier... Den kleinen von Ralf genommen für ca. 600. Dazu die gute whale-Bürste. Und ich bin sehr zufrieden damit. Der Roboter geht so alle zwei bis drei Tage rein. Meist am Wochenende dann eben mal mit Bürste die Wand gemacht...halbe Stunde ca. Am nächsten Tag liegt dann alles unten... Zeit für den Roboter.

    Ich kann mir bei Naturpools wie wir sie haben eh kaum vorstellen das der Roboter zuverlässig die Wände macht. Mein kleiner schafft das nicht mehr sobald sich nur der Filter anfängt sich zu füllen. Dauert keine halbe Stunde, dann ist nichts mehr mit Wand hochfahren da der Anpressdruck durch den schon leicht gefüllten Filter fehlt. Ich habe mir daher bei Ralf für den Robi mal die groben Filterkasetten besorgt damit ich nicht alle halbe Stunde den Robi raus nehmen muss um die Filter zu reinigen. Ich werde berichten wie sich das bewährt diesen Sommer... Sofern wir einen bekommen 🙄

  • Ja, das ist bei unserem allerdings auch so, Gollum. Wenn wir ihn für 2,5 Std. zur Reinigung von Wänden und Boden reingeben, dann fährt er zunächst noch die Wände ganz hoch, später nur noch bis zur Hälfte. Aber unsere Wände waren trotzdem bislang noch gar nicht so "schmutzig" , dass ich sie schrubben musste.


    Aber unser erster kompletter Sommer mit Schwimmteich kommt ja erst noch....unser Teich würde erst Mitte August letzten Jahres fertig.

  • Hallo!

    Wir haben den Reinigungsroboter Max hier aus dem Shop. Voriges Jahr gekauft, da hat auch alles gepasst.


    Heuer fährt er leider nicht mehr so wie er soll. Man hat das Gefühl dass er nicht mehr geradeaus fahren kann, sondern immer irgendwie einen Bogen bzw im Kreis. Er bewegt sich auch immer nur rund um die Stelle wo seine Basis am nächsten ist und reinigt auch nur dort.


    Habt ihr Ideen woran das liegen Kann? Wär ja echt blöd wenn er nach nur einer Saison schon nicht mehr so arbeitet wie er soll.


    Danke und liebe Grüsse

    Yvonne

  • Gehört da so definitiv nicht hin. Irgendwie sieht dein Robi auch etwas angeschlagen aus . Die obere Saugdüse ist schief und das Gehäuse zerkratzt. Was machst du mit dem ?

    Ist der mal über Kies gelaufen oder Beton gelaufen ?

    So weit wie der Stift raus guckt, setzt der auf der Folie auf und beschädigt die unter Umständen noch!

  • Was bei diesem Robi auch so eine Sache ist: man muss den ausbalancieren. Die Räder werden immer alle vier angetrieben. Kurven macht der nur durch abruptes Stoppen und Anfahren. Die Schwimmkörper auf einer Seite sorgen für ein gewisses Ungleichgewicht beim Schlupf rechte Seite/Linke Seite. Erschwerend kommt dann noch hinzu, dass der Anpressdruck zu Beginn anders ist, als wenn der schon eine weile Saugt und die Filter langsam blockieren. Ich orientiere mich dabei an dem Zustand wenn die Filter gerade ausgespült sind. Etwas primitiv dieses System.

    Wenn er dann geradeaus fährt, ist alles prima. Fährt er eine Kurve, ist die kurzveninnere Seite zu schwer, bzw. die äußere zu leicht.

    Wenn Dein Filer nicht mehr richtig Freigängig ist und den selben Zustand wie der Rest des Robis hat ;), könnte es schon daran liegen...