Vorstellung meiner Person und Schwimmteichprojekt Nähe Soest

  • Ich habe zwei Kellerwandsteine Unterschied zur Oberkante, sprich 50 cm. 10cm Wasserstand unter Oberkante plus 8 cm Balkenlage auf der Unterwasserkante komme ich Netto auf etwa 30 cm, je nach Wasserstand. Weniger würde ich auf keinen Fall nehmen...ist genau die richtige Höhe zum drauf sitzen und entspannen mit Gläschen Wein in der Hand :-)

  • Ja das stimmt. Ich wollte einen kleinen Flachwasserbereich mit lediglich 10-20 cm Wassertiefe max. Der Untergrund fällt dann ziemlich Steil ab zum tieferen Bereich. Auf die Folie habe ich dann Feldsteine aufgetürmt und dann Kies verfüllt. Hält super. Der auf dem Rand aufgesetzte Holzbalken kann man dann auch super mal eine kleine Kneiprunde drehen ;-)

  • Ich habe heute mit Herrn Glenk telefoniert. Die Technik steht und ich habe bestellt:


    - BSF Mono mit Skimmer, DN110 Schwerkraftanschluß
    - Pumpenkammer Duo mit 2x EcoTec 2 10.000 l/h
    - Druckfilter MF20 in der Leitung zum Biofilter
    - Biodrain mit 50cm Drainageschacht, Filterpatrone
    - Ich habe die Entlüftung für die Schlauchüberführung über den Folienrand mitbestellt
    - Filterbakterien


    Macht klang 3200 Euro... X/

  • Guten Morgen,
    schau Dir mal den Wandskimmer im Shop an, den kannst Du als gepumpten Skimmer mit DN50 kaufen oder mit DN110 Schwerkraftanschluss für den Schwerkraft Bogensiebfilter. Zuläufe im Schwerkraftbetrieb sollten schon so groß ausgeführt werden weil keine Pumpe aktiv am Skimmer/ Tiefenansaugung saugt sondern nur über Gefälle in den BSF läuft. Ich habe mir mal die Schwerkraft Filterkammern von Oase angesehen, die sind untereinander sogar mit 2xDN110 verbunden. Anschlüsse, Röhre und Schläuche werde ich bei PVC-Welt bestellen. Heute wird das Becken fertig, Donnerstag wird der Teichrand gestaltet, am WE werde ich die Wände glätten, am Dienstag kommt der Folienleger! Dann bin ich erstmal mit Technik dran. Irgendwann machen wir dann den Kies...

  • Ich kenne die Wasserwerte vom Versorger. Der gibt auch Jahresmittelwerte an. Karbonathärte bei 5-6, Phosphat im Mittel bei knapp 0,2mg/l.
    Ich habe schon ein Erdkabel für Lampen liegen, ist über die Hausinstallation über den FI abgesichert (hat der Bagger auch schon getestet). Ich werde einen kleinen Schaltschrank mit extra FI 20mA vorsehen. Wasser weiß ich noch nicht.

  • Na klar, das hat noch Zeit...
    Ich will Euch die Baufortschritte nicht vorenthalten. Die Mauern sind bis auf die Druchbrüche und dem Rähm im Bereich der Technik fertig und bereits ausgefüllt worden:

    Das Skimmermaul schickt H. Glenk freundlicher Weise vorab per Paketdienst, denn am Dienstag oder Mittwoch kommt der Folienverleger!
    Apropos,
    wir nehmen olivgrün, auf dem Bild eher als dunkelgrau/anthrazit zu erkennen:


    Heute werde ich die Durchbrüche in der Technikkammer schalen und morgen betonieren, ich werde DN110 Rohre verbauen, vermutlich drei Stück. Nachdem Kabel, Schläuche und Rohre eingezogen sind, werde ich das noch als Schutz gegen anliegendes Erdreich im Rohr einschäumen. In den Boden der Technikkammer wird noch ein Kübel einbetoniert - da stelle ich eine Tauchpumpe rein. Von da aus leite ich Regenwasser von der Terrasse und Wasser vom Rückspülen der Filter, Teichsauger etc. entweder in die vorhandene Sickergrube oder den nächsten Gulli...


    Der Skimmer wird übrigens nach Empfehlung von Herrn Glenk eingeschäumt, nicht betoniert!

  • Die Gartenbaufirma hat einen eigenen Verleger an der Hand, verbaut wird 1,5mm Stärke. Der arbeitet schon seit Jahren mit denen zusammen.


    Ich habe Mielke nicht genommen, weil die Verlegung der Folie mit im Angebotspreis der Baufirma enthalten ist. Ganz nebenbei war Mielke mir eindeutig zu teuer! Ich hatte ja bereits etwas zu dem Angebotspreis der Gartenbaufirma geschrieben (alle Arbeiten Inklusive Folie). Mielke wollte in etwa 2/3 des Preises nur für die Folienverlegung haben! Die verbauen allerdings 2mm Stärke soweit ich mich erinnern kann.

  • Das kann ich Dir leider auch nicht sagen. Ich vertraue dem Folienleger einfach mal, immerhin kann die Firma Referenzobjekte vorweisen und hat einen Ruf zu verlieren... Die Bahnen werden verschweisst, nicht geklebt. Das Material macht einen anständigen Eindruck. Ich habe auch Proben von Mielke hier liegen. Als Laie merke ich da abgesehen von der Dicke keinen Unterschied. ICh werde mich nach dem Hersteller und einer Dichtheitsgarantie/UV-Stbilität erkundigen. Wie problematisch ist eigentlich die ungeschütze Folie im Schwimmbereich. Die habe ja hier eigentlich alle die Folie ungeschützt im Becken!?

  • Die Gemauerte Wand endet bei mir mit Ausnahme der Terrasse überall 25 bis 50 cm unter der Wasseroberfläche. An der Terrasse wird mit einem Stirnbrett gearbeitet. Ganz ausschließen kann man die UV Einstrahlung in dem Bereich nur, wenn man mit Vlies o.ä. arbeitet. Habe ich eigentlich nicht vor...