Spurenelemente-Konzentrat Biopond MN für besseren Pflanzenwuchs und gegen Fadenalgen

  • <p>Hallo Usipp,</p>


    <p>wir hatten in den letzten Jahren auch ein gr&ouml;&szlig;eres Problem mit &uuml;berm&auml;&szlig;igem Algenwuchs, isnbesondere Fadenalgen und irgendwelche Schleimalgen oder Biofilm oder was das auch immer ist. habe auf Deinen Hinweis hin gerade auch mal auf die BioPond Seite geschaut.&nbsp;</p>


    <p>Ich hatte im letzten Jahr Algoclear gekauft und damit waren dann auch alle Algen schnell abgestorben. Dummerweise sah es dann nach wenigen Wochen imTeich wieder genauso aus wie vorher. Da das Algoclear ja auch nicht gerade umsonst es, habe ich es dann nicht wieder eingesetzt. Jetzt&nbsp;war ich aber doch ziemlich erschreckt, als ich &uuml;ber den Link auf der BioPond Seite mit den <a href="http://www.biopond.eu/fadenalgen-im-schwimmteich/konventionelle-maßnahmen/">konventionellen Ma&szlig;nahmen </a>gegen Algen mal recherchiert habe, was da so drin ist....</p>


    <p>Da erscheint mir die Idee mit der Spurenelementeerg&auml;nzung doch wesentlich umwelltfreundlicher. Die Frage ist nur ob es auch funktioniert.... Ich werde es aber&nbsp;vielleicht mal ausprobieren, finde&nbsp;zumindest da&szlig; sich das Konzept vern&uuml;nftig anh&ouml;rt. Falls Du das ausprobiert k&ouml;nnen wir uns ja vielleicht mal austauschen was den Erfolg der Behandlung angeht.</p>


    <p>TJ</p>

  • Hatte mir Ende März das Biopond Mn bestellt, gab es da gerade zum Saisoneröffnungspreis. Bisher wachsen meine Pflanzen sehr gut und Algenwachstum habe ich auch kaum, habe das Konzentrat aber auch erst 3x gegeben. Ich kann mich allerdings auch nicht genau erinnern, wann das mit dem massiven Algenwachstum immer so los ging. Kann mir jemandsagen, ob es in anderen Teichen schon Algenprobleme gibt? Werde jedenfalls weiter berichten wie sich der Teich so entwickelt. Usipp

  • Wie schon neulich geschrieben, habe ich mir leider nicht notiert, wann bei mir in den letzten Jahren die Fadenalgenplage losging. Ich meine, dass das schon im Mai war, kann mich aber nicht mehr erinnern. Momentan sieht unser Teich noch sehr gut aus, Pflanzen wachsen super und Algen gibt es auch nur sehr wenige. Aber vielleicht kommt das mit dem massiven Algenwachstum ja erst noch....
    Jedenfalls weiß ich nicht wirklich ob das bisherige sehr geringe Algenwachstum nun am BioPond liegt, oder ob die Algenvermehrung einfach noch kommt. Würde mich über eine Rückmeldung freuen, wie es in anderen Teichen aussieht. Habt Ihr schon starkes Algenwachstum im Teich? Usipp

  • Ich hatte dieses Jahr zum ertsen Mal Ende März den Teich gereinigt. Inzwischen habe ich sehr viele lose Algen auf den Boden und Kies liegen(Am Boden ca 3-5 cm stark). beim baden wirbeln die auf und ist dann nicht so schön. Das Wasser ist jedoch recht klar und hat einen grünen Stich. Jetzt sauge ich gerade den Teich wieder aus. Mal sehen wie lang das hält.
    im Moment kommen halt viele Nährstoffe in den Teich und die Abbauprozesse sind nich nicht voll im Gang. Zur Zeit und schon seit zwei Wochen scheint die Sonne stark, viel Wind, viel Pollen und Blütenblätter, der Teich hat schon über 20°C , alles was man braucht um Algen zu haben.
    Ich hatte letztes Jahr zu ersten Mal, gerade ab Sommer viele solcher Algen, deshalb habe ich diesen Frühjahr den Sand im Regnerierteich getauscht, das geht bei mir ganz gut, da der Sand auf ein Edelstahlvlies liegt und man ihn mit einer Schaufel gut und weitgehend restfrei abtragen kann.
    Peter

  • Wir haben das Spurenelementkonzentrat jetzt seit 2016 mit sehr gutem Erfolg in Gebrauch. Pflanzen wachsen wie Bombe, Fadenalgen haben wir nicht mehr viel! Richtig durchschlagenden Erfolg gab es allerdings erst, als ich mit Kaliumnitrat im Sommer dazugedüngt hatte! Seitdem läuft unser Teich sehr gut!