Beiträge von dermarco

    Ich denke mal, dass dein Vorhaben bzgl. Roboter bei einem nicht gemauerten Becken ehr schwierig wird, zumindest wenn es um die Wände geht.

    An was für eine Art Teich hast Du denn gedacht? (Rechteckig, Freiform etc.?)

    Momentan habe ich das Dilemma, dass ich aufgrund der Verdunstung viel Leitungswasser nachfüllen muss. Da es ziemlich phopshathaltig ist, wird das Wasser schnell wieder grün. Der Feinfilter zieht das zwar wieder raus, jedoch muss ich jeden dritten vierten Tag das Aqualoon wechseln.

    wäre es da nicht sinnvoll das Leitungswasser vorher duch einen Aktivkohlefilter laufen zu lassen?


    Ein Freund von mir füllt seinen Teich mit Brunnenwasser, er hat von einer alten Enthärtungsanlage die Druckflasche für die Harze mit Aktivkohle gefüllt und schickt das Wasser vorher dadurch.

    Scheint wunderbar zu funktionieren

    Das ist im Moment überall gleich, denke ich.

    Ich habe mir eine automatische Nachfüllung gebaut (Wasserpegelschalter und Magnetventil an Leitung)

    Ich wollte hier nochmal eine Wasseruhr zwischen setzten um dann wirklich mal in Liter sagen zu können was so verdunstet.

    Hey,

    ich habe einen Roboter der Firma Manzke, Modell Neptun.

    Ist meiner Meinung nach der Gleiche wie der Dolphin Bio.

    Den Boden säubert er super, die Wände auch, wenn nicht zuviel Biofilm drauf ist.

    Ich lasse ca. alle zwei Tage laufen, der Pool ist sauber und das Wasser glasklar

    Moin Andreas,


    ich habe auch Biocalith genommen.

    Verfügbarbeit und Preise (Lieferkosten) kommen ja auch immer auf die Region an.

    Da Peine und Langenhagen nicht so weit auseinander sind, kann ich Dir die Firma DISPO aus Parensen empfehlen.

    Preislich wie Bigsaug geschreiben hat so um die 100€/t loose geliefert.


    Gruß Marco

    Im letzten Sommer ist einmal die Pumpe aufgrund von Verdunstung trocken gelaufen, das möchte ich nicht nochmal.

    Die Luft aus den Leitungen zu bekommen war garnicht so einfach.

    Ich habe auch ca. 15 cm Spiel von OK Wasserfläche bis zur Absaugung.

    Allerdings habe ich im Schwimmbecken aufgrund des Überlaufs immer den gleichen Wasserstand.

    Die Verdunstung macht sich also nur im Regenerationsbecken bemerkbar und das nicht zu wenig.

    Im Hochsommer muss ich ca. alle 2-3 Tage Wasser nachfüllen.

    das sieht gut aus, vom Prinzip ja sehr ähnlich.

    Nur brauche ich dazu noch irgeneine Steuerung?

    und ein Magnetventil für den Anschluss an die Wasserleitung.


    Über den Preis habe ich auch gestaunt und mich gefragt, was die da genau verbauen...?? :/

    Moin zusammen,


    ich bin am überlegen, ob ich dieses Jahr eine automatische Wassernachfüllung installieren soll und bin dabei auf OASE ProfiClear Guard gestoßen.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Teil oder gibt es Alternativen?


    Ich habe auch überlegt, einen Spülkasten von einer Toilette zu nehmen und diesen umzubauen,

    Problem dabei ist allerdings, dass in dem Kasten keinerlei Wasserbewegung/Austausch stattfindet und das Wasser so schnell anfägt zu gammeln....

    Moin,


    die Steine waren nicht auf den mm Maßhaltig.
    Das ist aber nicht schlimm, ich habe jede Reihe exakt in Wage ausgerichtet, das musste allerdings nicht sein.
    Wichtig ist nur, wenn Du keinen Ringanker gießt, dass die oberste Reihe in Wage ist.
    Alles andere kannst Du mit dem Ringanker ausgleichen.

    Moin Sören,
    ich habe mir WU Beton kommen lassen.
    Befüllung lief mit einer Pumpe.
    Allerdings habe ich die Steine vorher alle mit Fliesenkelber auf einander gesetzt weil ich auch Angst hatte, dass sie beim Befüllen verrutschen.


    Video zum Bau kannst Du in meiner "Über mich" Seite einsehen.


    Gruß Marco

    Das habe ich auch schon gedacht und die Leistung der Pumpe reduziert,
    die Pumpe ist eine Messner Eco Tec 10 000, den Kugelhahn der Saugseite habe ich um ca die Hälfte geschlossen,
    läuft jetzt seid 4 Tagen so.

    Moin zusammen,


    der Teich ist fast fertig allerdings habe ich das Problem, dass das Wasser nicht klar wird...
    die Wasserwerte habe ich kontrollieren lassen, alles gut bis auf den PH Wert, diesen habe ich mit PH Minus reguliert, steigt aber immer wieder an.
    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann?


    Der Kies ist biocalith, dieser ist ja extra für Schwimmteiche/Naturpools, daran sollte es also nicht liegen,
    DAS Substrat der Planzen habe ich vor dem Einsetzten auch komplett entfernt.

    Ich verstehe nicht so ganz was du da schreibst...
    Das Wasser ist nur innerhalb der Mauern, die Filterung läuft über das Becken daneben (Kat.5)
    Es steht kein Wasser hinter der Mauer, der Hohlraum wird wieder verfüllt.