Hartnäckige Flecken auf der Teichfolie

  • Hallo zusammen,


    leider sieht es bei uns jetzt ähnlich aus.


    Am letzten Wochenende starteten wir eine größere Reinigungsaktion der Folie mit unserem neu erworbenen Tosstec. Die grünlichen Flecken konnte ich mit intensiverem Bearbeiten fast entfernen, jedoch nicht die schwarzen, wie man auf den Bildern erkennen kann.


    Dieses Bild ist aus einer Entfernung von ca. 1,70 m aufgenommen. Es müssten ca. 2-3 m² zu sehen sein.




    Hier habe ich etwas herangezoomt, sollten etwa 0,5 m² sein.



    Jetzt bin ich auch am überlegen, ob wir den Peroxyd Aktivsauerstoff hier aus dem Shop oder Biox von Colombo, wie Nitro schrieb, nehmen sollen. Ich muss dazu sagen, dass wir 2 Blauorfen und einen zugezogenen Frosch als Bewohner haben.



    Viele Grüße aus S/A

    Stefan

  • Also den Tieren macht es überhaupt nix. Man sollte es nätürlich nich direkt drauf werfen, aber beim absinken ist das Problem schon erledigt? Warum auch immer schwimmen unsere fünf Kois mit grosser Vorliebe durch das reagierende Peroxyd und fressen die aufsteigenden Brocken. Also deswegen keine Sorgen.

  • Mal ein kleines kurzes Update zu meinem Fleckenproblem.


    Nach dreimaligem Einsatz von Aktivsauerstoff, habe ich den Großteil der Flecken nun im Griff. Eingesetzt wurde mit jeweils 1-2 Wochen Abstand. Die Wasserwerte sind gut. Der PH-Wert liegt im Rahmen, auch wenn er gestiegen ist. Filter wurde gereinigt und ordentlich Ablagerungen rausgeholt. War ja auch zu erwarten. Das Wasser ist derzeit leicht grün mit milchigem Touch, aber das stört mich nicht. Wir werden sehen, wie es sich entwickelt.


    Danke nochmal für den Tipp.

    Schönen Abend.


    Stefan

  • Peroxyd kann keine Ablagerungen verhindern! Es ist auch keine Algenprophylaxe, sondern bewirkt ein schnelles Abtöten von Fadenalgen und durch das Aufschäumen auch ein Lösen von Belägen. Zu Beachten ist der PH Wert, wenn dieser weit über 8 ist, wird der Prozess gestört. Ich habe jetzt 1 kg Gebinde für das Shopsortiment bestellt. Dann kann man im eigenen Naturpool oder Schwimmteich (oder Pool) probieren, ohne dass es allzuviel Geld kostet.


    Gruß

    Ralf Glenk

  • Giebt es etwas das diese Ablagerungen verhindert.


    Wir reinigen das Wasser über einen skimmer der das Wasser ansaugt mit 2pumpen und es dann über einen Schotterrad wieder in den Teich pumpt. Wenn wir auf Urlaub gehen wird der Teich meist ganz algig. Hilft es was wenn wir am Boden auch eine Pumpe installieren?? Wegen der Strömuu? Dann währe mehr Bewegung oder ??

  • Hallo zusammen!


    Wir hatten nun auch Peroxyd in den Schwimmbereich gestreut.

    Nach ca. 24 Stunden konnten wir wieder den Boden sehen und waren recht positiv überrascht. Fast alle grünen Flecken waren weg.

    Die dunklen, fast schwarzen Flecken sind aber leider geblieben. Sie wirken auch leicht klebrig, wenn man darüber streicht.


    Unseren Folienverleger habe ich auch schon kontaktiert, ihm ist so etwas aber nicht bekannt. Er meinte auch, dass es kein Pilz sein könnte, der von außen durch gekommen ist.


    Letztes Wochenende habe ich eine Stelle mit einer kleineren Bürste intensiver bearbeitet. Der Fleck wurden erst etwas heller und löste sich dann irgenwann auf.


    Daher habe ich jetzt eine Vermutung. Es fliegen zur Zeit sehr viele Schwalben zum trinken über den Teich. Ich tippe darauf, dass während des Fluges etwas bei denen hinten heraus fällt, denn diese Stellen sind nur am Boden und nicht an den Wänden.


    Hat jemand eventuell Erfahrung mit solchen Flecken? Könnte da vielleicht ein "Pool Gom" / Folienradierer helfen?


    Viele Grüße aus S/A

    Stefan

  • Ich möchte das Thema nochmal aufgreifen und eventuell auch eine Vermutung äußern.


    Mein Teich ist jetzt ein Jahr alt und auch ich verzeichne die ersten schwarzen Flecken auf der Folie...allerdings auch nur am Boden. Noch lassen sie sich relativ leicht entfernen wenn man mit einem Schwamm etwas schrubbt, aber - wie andere hier ja auch schon beobachtet haben - sitzen diese Ablagerungen deutlich fester als normale Algen.


    Nun hat mich lee, mein Vorredner, auf eine Idee gebracht. Beim Initiator diesen Threads, Stefan1984, habe ich Fische im Schwimmteich gesehen. Lee vermutet Ausscheidungen von Vögeln und auch ich selbst habe - Jaaahaaa, ich weiß und schäme mich auch ein bißchen ;-) - Fische im Schwimmteich.


    Könnten solche Hartnäckigen Ablagerungen eventuell durch Ausscheidungen von Fischen, Vögeln etc. verursacht werden ????

  • Also das mit Vögeln und Fischen...... na ja.... wenn die Kacke ins Wasser fällt, löst sie sich auf. Bei Fische sind es dünne lange Fäden oder Wülste. Hatte jahrelang ein Aquarium mir riesigen Barschen und keine Ablagerungen !

    Wahrscheinlich hat das mit dem Boden etwas mit der Sonneneinstrahlung zu tun .. oder mit dem Mondstand 😂.

    Spass bei Seite, ich weiss es auch nicht !

  • Ich gebe hier auch nochmal meinen Senf dazu. Bei mir muss es sich Bakterienkulturen, Algen oder beides in Kombination handeln, da meine kreisrunden Flecken am Boden, an der Wand und auf doppelter Folie auftreten. Irgendwas von unter der Folie schließe ich aus. Mit wenig, aber regelmäßigem einstreuen von Sauerstoff halte ich die Auswirkung klein.


    Kot von Fischen und Vögeln ist ebenfalls, nach meiner Meinung, nicht der Grund dafür, da so die Wände ebenfalls betroffen sind.


    Natürlich kann es in Deinem Fall etwas anderes sein.


    Grüße,

    Stefan

  • auch von mir ein Update:


    - Kot etc. neee, sowas ist das nicht.


    - Auswirkungen durch Kupferleitungen glaube ich auch nicht. Hab das letzt mal vielleicht im Juni nachgefüllt, regnet ja genug.


    jedenfalls, habe ja wochenlang (als das Wasser warm war) getaucht und geschrubbt und den Großteil wegbekommen. Dann Anfang Juli in Urlaub gefahren, und danach auch wenig Zeit gehabt, die Flecken sind größtenteils wieder da, bzw. es wird schlimmer... <X Wenn ich also nicht permanent am Ball bin habe ich den vorher Zustand sehr schnell wieder erreicht.

    Auf Dauer Peroxyd einzusetzen widerstrebt mir auch, is ja nicht ganz billig.


    Ich muss jetzt mal schauen ob ich noch was raus finde oder mal die Keule raus hole :cursing:

  • Das ist ja ärgerlich...die Chance den Kampf zu gewinnen besteht dann ja kaum solange man die Ursache nicht findet. Ich bin auch regelmäßig am schrubben damit es sich nicht ausbreitet.

    In dem Link von Ralf - Danke nochmal dafür, Ralf - findet man einen Abschnitt über "schimmelndes" Vlies unter der Folie, welcher dann wohl auch durch die Folie durchschlagen kann. Meine Wände sind ja aus Beton, der Boden aber ist nur Sand - ich habe keinen Betonboden unter dem Vlies - eventuell liegt da eine Ursache? Aber ihr habt alle Betonboden soweit ich weiß, daher scheidet das dann auch eventuell als Ursache aus. Oder das Vlies schimmelt auch zwischen Beton und Folie ????

  • Ich hatte überlegt, einen der Flecken im biologischen Labor Wien-Ost von dem in der Branche anerkannten Limnologen Doktor Jaksch untersuchen zu lassen. Hier die Rückmeldung:

    Das kann ich prinzipiell machen, ich halte es allerdings für keine gute Idee. Ich habe schon oft mit Flecken auf der Folie zu tun gehabt. Die verursachenden Organismen (Pilze, Bakterien, Algen, Blaualgen, wilde Mischungen von zahlreichen Gruppen) sind so vielfältig wie die Ursachen. Wenn man jetzt EIN Beispiel irgendwo veröffentlicht, so ist das DIE Lösung und alle sind enttäuscht, wenn es sich in ihrer Anlage dann doch als etwas anderes herausstellt.

    Es gibt im Netz leider schon genug Patentlösungen für verschiedenste Probleme, die dann selten funktionieren.

    Schöne Grüße

    Heinz Jaksch

    Ich gebe Herrn Jaksch recht. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.

    Gruß

    Ralf Glenk

  • das wird immer unansehlicher :(. Weiß nicht ob man das auf dem Bild erkennt, aber der ganze Teich wird dunkler und dunkler. Wasser ist nach wie vor glasklar, ein paar wenige Fadenalgen nur im Bachlauf.



    Ich habe mich mal informiert, diese ganzen Mittelchen scheinen auch immer nur kurz zu helfen, zumal ich ja nicht mal weiß was es ist. Und wenn sie dann helfen sollten tritt irgendwann ein Gewöhnungseffekt ein, man muss die Produkte wechseln, außerdem die Preise: da sind schnell ein paar Hunderter versenkt =O


    Ich habe jetzt was gefunden und werde es damit probieren, und ja, es ist was chemisches. Werde berichten...