Externer Filter

  • Hallo,


    ich wollte folgende Frage im Forum platzieren:


    Wer hat Erfahrung mit einem zusätzlichen externen Filter, der das Wasser vor den Rücklauf in den Teich reinigt.


    Folgende Konstellation: Ich habe einen natürlichen Filter der seine Arbeit verrichtet, jedoch muss ich mindestens einmal pro Woche das Sediment vom Boden absaugen.
    Ich habe leider keine Sedimentfalle (die ich bei einem erneuten Bau sofort einbauen würde). Somit ziehe ich das Wasser samt dem Sediment mit einem Schlammsauger aus dem Schwimmteich oder Naturpool (das triff es bei mir eher). Ich will jedoch das Wasser nicht einfach in den Garten oder gar ungefiltert in meinen Vertikalen Naturfilter leiten.


    Daher habe ich überlegt, ob ich nicht das Wasser über einen externen Filter reinige und dann wieder in den Teich leite.


    Wer hat hiermit Erfahrung. Es geht mir vornehmlich darum, dass ich nicht mit dem gesamten aufgewirbelten Sediment schwimmen will. Ich weiß es ist Natur, trotzdem wenn ich es filtern kann, dann wäre es mir lieber.


    Danke für Eure Rückmeldungen
    Daniele

  • Hallo Daniele.


    Ich habe vor meinem externem Filterteich einen Feinfilter installiert. Das Wasser fließt dann vom Filterteich, der etwas höher liegt, über einen kurzen Bachlauf zurück in den Schwimmbereich.
    Aber auch das hilft nicht gegen den Mulm der sich täglich bildet.


    Meiner Ansicht nach liegt es daran das man zu wenig Pumpenleistung hat und keine Chemie drinnen hat. Beispiel Pool: bei Verunreinigung wird gechlort und voll durchgepumpt. Die zb auch Ablagerungen sterben ab, lösen sich und werden rausgefiltert.


    Ich denke damit wirst du leben müssen. Das abgesaugte Wasser könntest du für die Bewässerung nehmen (gibt nix besseres) oder über einen Feinfiltersack in den Teich zurück führen.


    Bei sehr regem Badebetrieb hast du das Problem übrigens nicht mehr, kommt starker Pumpenleistung gleich...


    Wir fegen unseren Naturpool öfters oder setzen einen Roboter ein der den Boden reinigt. Damit haben wir es einigermaßen im Griff. Ganz ohne Arbeit geht aber nix...


    Gruß Thomas

  • Im Poolbereich wird das Wasser ja mehrfach täglich durch den Filter befördert. Jetzt könnte man aber versuchen neben der biologischen Filterung ( langsam ) parallel eine Feinfiltration zu installieren um Schwebestoffe ( Mulm ) herauszufiltrieren.
    Ist die Frage ob das schon mal jemand gemacht hat?
    Und die zweite Frage ist, ob es wirklich Mulm ist oder aber Braun- bzw. Kieselalgen? Hab da jetzt zum Herbst hin auch meine Probleme und immer gedacht das es Mulm ist. Kommt aber viel zu schnell wieder nach dem absaugen.